• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

HIT und spätreaktionen Allergien, was jetzt noch essen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HIT und spätreaktionen Allergien, was jetzt noch essen?

    Hallo Leute,

    meine Schleimhautimmunität ist total im negativen Bereich, also quasi nicht vorhanden.

    Ich habe eine nachgewiesene HIT von 5,6;

    habe eine Allergie (Spätreaktion) auf Ei, Milch, Hefe, Kasein, Banane, Kiwi, Ananas, Apfel > Klasse 2;

    habe eine Allergie (Spätreaktion) auf Haselnuss, Mandel, Weizen, Roggen > Klasse 4;

    Sowie Hausstaubmilbenallergie.

    Milch habe ich schon als Baby nicht vertragen und auch danach nicht mit lactosefreier Milch. Dafür habe ich bisher Soja und Reis und Mandelmilch benutzt, aber Soja und Mandelmilch soll ich jetzt auch nicht mehr benutzen. Bzw komplett keine Sojaprodukte mehr.

    Mit der HIT fällt auch so viel weg....


    Meine Frage: Was kann ich jetzt noch essen? Ich kenne mich jetzt gar nicht mehr aus?????


  • Re: HIT und spätreaktionen Allergien, was jetzt noch essen?

    Hallo,

    Ihr Problem schein komplexerer Natur zu sein. Lt. Aussage einer Referentin einer Universitätsklinik, die sich speziell mit Allergologie befasst, ist die richtige Histaminintoleranz sehr selten und würde häufig auch falsch diagnostiziert.
    Daher kann ich Ihnen diesbezüglich nur empfehlen sich an eine kompetente allergologische Einrichtung, z.B. Universitätsklinik zu wenden, damit Ihnen evtl. geholfen werden kann.

    Mit freundlichen Grüssen
    Thomas Hagen

    Kommentar