• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Asthma und Herz

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Asthma und Herz

    Hallo,
    bei meinem freund (30) wurden vor längerer zeit im ekg extraschläge festgestellt, die aber wohl harmlos zu sein scheinen. mir ist des weiteren aufgefallen, dass er schon mal wie herzstolpern hat und auch häufig einen schnellen herzschlag hat. er ist asthmatiker und hat öfter atemnot falls dies in diesem zusammenhang noch wichtig ist. da er schon mal nachts atemaussetzer hatte, wurde bei ihm eine untersuchung mit einem gerät über nacht durchgeführt. bei dieser untersuchung war alles ok.

    muss ich mir ernsthafte sorgen um ihn machen bei den schilderungen oder ist es harmlos?

    Danke


  • Re: Asthma und Herz


    Das kann nur ein Kardiologe richtig beurteilen, also ein Facharzt für das Herz. Der macht noch mehr Test als der Hausarzt!
    Ich bin auch Asthmatikerin und habe dieselben Probleme. Es liegt an der Krankheit selbst und auch an den Medikamenten , das alles belastet das Herz. Atemaus-setzer allerdings sind gar nicht normal , das kann man im Schlaflabor untersuchen lassen. Der richtige Ansprechpartner für euch ist der Lungenfacharzt , und danach vielleicht der Kardiologe. Alles GUte !

    Kommentar


    • Re: Asthma und Herz


      Hallo,

      ich möchte hiermit der Meinung der Vorgängerin zustimmen.
      Nach kardiologischer Abklärung und nach Abklärung der Schilddrüsenfunktionswerte kann evtl. über eine Umstellung der antiasthmatischen Therapie nachgedacht werden.

      Aus eigenen Erfahrungen brachte z.B. eine Umstellung von Salbutamol auf das Dosieraerosol Berodual als Akutspray eine Verminderung von Herzrhythmusstörungen.

      Falls bei Ihrem Freund ein Langzeitdilatator eingesetzt wurde, wie z.B. Formoterol, kann ein Umstellungsversuch auf z.B. Salmeterol entweder als Einzelpräparat oder enthalten in einem Kombinationspräparat versucht werden.

      Mit freundlichen Grüssen
      Thomas Hagen

      Kommentar