• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pickel am (Hinter-) Kopf

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pickel am (Hinter-) Kopf

    Hallo,

    ich bin männlich, 38 Jahre alt, schlank und prinzipiell gesund. Ich habe aber seit circa einem Jahr chronisch Pickel am Hinterkopf. Hinterm Ohr, am Übergang zwischen Hinterkopf und Deckhaar, direkt in der Mitte des Hinterkopfes und an den Seiten. In der Regel sind es immer 5-10 Pickel, die auch mal größer werden können, allerdings auch sehr schnell wieder ausheilen. Das Problem ist, es entstehen sehr schnell wieder neue, oft an den gleichen Stellen. Es gibt vereinzelt Pausen von ein paar Tagen, an den es "ruhig" ist, aber dann kommen sie wieder.

    Ich habe kurze Haare, hatte vor 6 Jahren Haarausfall (heute starke Geheimratsecken und von Natur aus dünnes Haar), obwohl familiär keine nachvollziehbare Vorbelastung. Ich rauche nicht und trinke selten und nur in geringen Mengen Alkohol. Insgesamt bin ich, denke ich, gesund.

    Ich war beim Hautarzt, der meinte ich kann dagegen nichts tun - Teebaumöl, Antibiotika zum auftragen etc. bestimmte Shampoos - alles schön und gut, aber es wäre wohl üblich bei Südländern, dunkelhaarig und groß gewachsen, dass jene Menschen öfter Pickel haben an Oberschenkeln, Kopf, Rücken etc. Ich habe tatsächlich mein Leben lang Pickel am Rücken, immer wieder einzelne und ne allg. "unruhige" und weniger reine Haut, aber die Aussage war mir dann doch etwas zu oberflächlich. Ich bin weiß und habe (hellbraunes) Haar. Meine Eltern hatten keine schlechte Haut, mein Bruder jedoch Akne am Köper - allerdings in der Pubertät. Der Arzt meinte, ich können Antibiotika nehmen und das ein wenig eindämmen, aber es würde wieder kommen.

    Nun, ich habe aber entdeckt, dass ich jedes Jahr (seit ein paar Jahren) eine kleine Schuppenflechte habe, meist irgendwo am unteren Schienbein. Jene behandele ich mit Cortison und dann verschwindet sie. Eine leicht vernarbte Hautstelle bleibt (0,5cm). Die Nagel meines rechtes Mittelfingers weist zudem Kerben und Dellen auf, ist wellig. Syptome einer Psoriasis?

    Hat dass alles was mit den Pickeln am Kopf zu tun? Warum krieg ich die nicht weg? Meine Kopfhaut ist allg eher trocken. Gelegentlich fummel ich mir auch am Kopf rum. Liegt es an der Fettregulierung der Haut, ist das genetisch oder woher kommen die ständigen Pickel am Kopf?? Ich bin gepflegt und allg. reinlich, weder übertrieben sauber und noch weniger unhygienisch. Bitte um Rat woher meine Pickel kommen könne und was ich tun kann?

    Danke, LG Luke