Onmeda.de Logo

Stabile Seitenlage

Letzte Änderung:
Verfasst von Dr. rer. nat. Geraldine Nagel • Medizinredakteurin

Bringen Sie eine Person in die stabile Seitenlage, wenn sie bewusstlos ist, aber noch atmet. Die stabile Seitenlage hält die Atemwege offen und verhindert, dass der Bewusstlose an Speichel, Erbrochenem oder Blut erstickt, da der Mund in dieser Position zum Boden geneigt ist.

Wann ist die stabile Seitenlage sinnvoll?

Wie bringt man eine Person in die stabile Seitenlage?

© iStock
Schematischer Ablauf der stabilen Seitenlage

Weitere Informationen

Onmeda-Lesetipps:

Quellen:

Keggenhoff, F.: Erste Hilfe – Für Ersthelfer im Betrieb. Deutsches Rotes Kreuz, Berlin 2011

Koster, R.W. et al.: Basismaßnahmen zur Wiederbelebung Erwachsener und Verwendung automatisierter externer Defibrillatoren. Sektion 2 der Leitlinien zur Reanimation 2010 des European Resuscitation Council. Notfall + Rettungsmedizin, Vol. 13, Nr. 7, pp. 523-542 (2010)

Letzte inhaltliche Prüfung: 11.09.2015
Letzte Änderung: 13.03.2018