Chai Latte mit Zimt und Gewürzen
© Getty Images

Würzig & weihnachtlich: Chai Latte selber machen

Chai Latte hat sich zum echten Trendgetränk entwickelt. Ursprünglich kommt der leckere Gewürztee aus Indien. Die klassischen Zutaten: Schwarzer Tee, aufgeschäumte Milch und verschiedene Gewürze. Auch Cafés bieten das Lifestyle-Getränk an. Allerdings wird dieses meist mit einem ungesunden Instant-Pulver zubereitet. Mit unserem Rezept können Sie sich eine gesunde Kaffee-Alternative zaubern, die Ihnen die Adventszeit versüßt.

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern geprüft.

Zutaten

Für 4 Becher:

  • 4 Beutel Schwarztee
  • 800 ml Wasser
  • 200 ml Milch
  • 1 Stange Zimt
  • 10 Pfefferkörner
  • 5 Gewürznelken
  • 4 grüne Kardamomkapseln (alternativ: 2 TL Kardamompulver)
  • 2 Sternanis
  • Süßungsmittel nach Belieben (z. B. Honig, Rohrzucker oder zuckerfreie Süßungsmittel wie Flavdrops oder Stevia)

Außerdem:

  • Ein Küchensieb
  • Milchaufschäumer

Rezept-Tipp: Veganer Pumpkin Spice Latte

Zubereitung

  1. Schwarztee in 800 Milliliter Wasser kochen und fünf Minuten ziehen lassen.
  2. Alle anderen Gewürze hinzugeben und noch einmal drei Minuten ziehen lassen.
  3. Süßungsmittel hinzufügen. Nun wird die Flüssigkeit durch ein Sieb gegossen und anschließend auf vier Gläser aufgeteilt. Achtung: Noch genug Platz für den Milchschaum lassen.
  4. Milch erwärmen, aber nicht zum Kochen bringen. Im Anschluss aufschäumen und auf die Gläser verteilen. Wer mag, kann die fertigen Getränke nun noch mit Zimt bestreuen. Lassen Sie es sich schmecken!

Übrigens: Schwarzer Tee enthält rund 20 Milligramm Koffein auf 100 ml. Zur Orientierung: In Kaffee steckt doppelt so viel Koffein. Chai Latte kann also eine aufputschende Wirkung haben und sollte von schwangeren Frauen nur in Maßen getrunken werden. Denn Koffein geht in die Muttermilch über. 

Nährwerte im Vergleich

Chai Latte ist besonders in der Weihnachtszeit sehr beliebt. Viele greifen bei der Zubereitung aber auf ein fertiges Instant-Pulver zurück. Dieses Pulver besteht in der Regel aus einer Menge Zucker, Milchpulver, Schwarztee-Extrakt und künstlichen Aromen.

Eine gesunde Rezeptur sieht anders aus. Inzwischen ist Chai Latte auch in vielen deutschen Coffeeshops angekommen. Auch hier wird der Trend-Tee häufig mit Instant-Pulver zubereitet. Vor allem Starbucks ist bekannt für seine Vielfalt an saisonalen Heißgetränken – und für stolze Preise. Ein mittelgroßer Becher (473 ml) Chai Latte kostet satte 4,95 Euro. Selbermachen lohnt sich also doppelt!

  Preis Kilokalorien Fett Zucker
Chai Latte von Starbucks 4,95 € 240 4,5 g 42 g
Selbstgemachter Chai Latte
(ohne Zucker)
rund 1,80 € 55 1,8 g 5 g

*Alle Angaben beziehen sich auf die mittlere Bechergröße (473 ml).

Die selbstgemachte Variante ist nicht nur preiswerter, sondern auch deutlich kalorienärmer. Der Starbucks-Drink enthält umgerechnet ganze 18 Würfelzucker. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, nicht mehr als sechs Würfelzucker pro Tag zu sich zu nehmen. Sie sehen: Der Chai Latte kann zu einer zuckrigen Süßigkeit werden, sofern man ihn nicht selber zubereitet.