Medizinische Kohle

Wirkstoff || Quellen (Stand: 03. Dezember 2007)

auch bezeichnet als:
Aktivkohle; Carbo medicinalis; gereinigte Holzkohle

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

  • Bei Überdosierung kann einer Verstopfung mit Abführmitteln vorgebeugt werden.
  • Bei einigen Vergiftungen muss zusätzlich ein Gegengift eingenommen werden.
  • Bei Vergiftungen darf der Wirkstoff nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder einer Giftinformationszentrale angewendet werden.

Manchmal lösen arzneiliche Wirkstoffe allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.




Apotheken-Notdienst