L-Thyrox HEXAL 25/ -50/ -75/ -88/ -100/ -112/ -125/ -150/ -175/ -200

Medikament || Quellen (Stand: 17. Dezember 2007)

Hersteller: HEXAL AG
Wirkstoff: Levothyroxin
Darreichungsform: Tablette

rezeptpflichtig

Bitte beachten: Die Angaben zur Wirkung beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.

Wirkung

L-Thyrox HEXAL 25/ -50/ -75/ -88/ -100/ -112/ -125/ -150/ -175/ -200 enthält den Wirkstoff Levothyroxin. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von L-Thyrox HEXAL 25/ -50/ -75/ -88/ -100/ -112/ -125/ -150/ -175/ -200.

Levothyroxin ist mit dem von der Schilddrüse gebildeten Hormon Thyroxin identisch. Daher wird der Wirkstoff bei einer Schilddrüsenunterfunktion als Hormonersatz eingesetzt. Da die Unterfunktion der Schilddrüse nicht ursächlich behandelt werden kann, müssen Schilddrüsenhormone wie Levothyroxin oft lebenslang eingenommen werden.

Levothyroxin ist in fast allen Schilddrüsenmedikamenten enthalten. Ziel der Behandlung mit dem Wirkstoff ist, die krankhaft verminderte Konzentration der Schilddrüsenhormone im Blut wieder zu normalisieren. Damit lassen sich die typischen Beschwerden der Unterfunktion wie zum Beispiel ungewollte Gewichtszunahme, Trägheit, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, Verstopfung und brüchige Haare und Nägel lindern.

Nach einer Schilddrüsenoperation wird durch die Gabe von Levothyroxin das erneute krankhafte Wachstum des Organs verhindert.

Auch bei normaler Hormonkonzentration im Blut kann Levothyroxin zur Behandlung einer vergrößerten Schilddrüse eingesetzt werden.

In Dosierungen bis 100 Mikrogramm täglich kann Levothyroxin auch begleitend zu einer Behandlung mit Thyreostatika eingesetzt werden, um einem Größenwachstum der Schilddrüse vorzubeugen. Allerdings darf Levothyroxin erst nach Erreichen einer normalen Hormonkonzentration im Blut hinzugegeben werden.

In hohen Dosierungen wird Levothyroxin insbesondere nach einer Schilddrüsenoperation eingesetzt. Dosierungen bis 300 Mikrogramm täglich können erforderlich werden. Die benötigten Dosen sind dabei individuell sehr unterschiedlich. Auch zur vollständigen Unterdrückung der Schilddrüsenfunktion bei bestimmten Krebsarten der Schilddrüse sind die genannten hohen Dosierungen erforderlich.

In Dosierungen bis 1000 Mikrogramm wird Levothyroxin auch zur Diagnostik eingesetzt. Nach Einnahme dieser Menge Levothyroxin stellt die gesunde Schilddrüse ihre Produktion nahezu ein. Dadurch wird der Nachweis autonomer Adenome erleichtert, deren Zellen nicht mehr dem normalen Regelmechanismus gehorchen und die unabhängig von der vorliegenden Hormonkonzentration Hormone produzieren.

Für die Behandlung des Myxödem-Komas, einer seltenen aber lebensbedrohlichen Komplikation der Schilddrüsenunterfunktion, stehen Injektionslösungen mit 500 Mikrogramm Levothyroxin zur Verfügung, die bei Bedarf vom Arzt gespritzt werden können.

Levothyroxin kann auch mit Jodid kombiniert zur Behandlung eines Kropfs (Struma), also einer vergrößerten Schilddrüse eingesetzt werden.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Levothyroxin sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen Schilddrüsenhormone, Schilddrüsenmittel, zu welcher der Wirkstoff Levothyroxin gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Schilddrüsenunterfunktion unterschiedlicher Ursache
  • Vorbeugung vor erneutem Kropf (Vergrößerung der Schilddrüse) nach operativer Entfernung des Kropfes
  • gutartige Kropfbildung bei ausgeglichener Hormonkonzentration
  • zusätzlich zur Therapie der Schilddrüsenunterfunktion mit Thyreostatika nach Erreichen der üblichen Schilddrüsenwerte, jedoch nicht bei Schwangerschaft (25/50/75/100 Milligramm)
  • Therapie zur Hemmung schnell wachsender einzelner Knoten und Kröpfe bei bösartigem Schilddrüsentumor sowie Schilddrüsenhormonersatz, insbesondere nach operativer Entfernung der gesamten Schilddrüse (75/100/125/150 Milligramm)

Dosierung

Die Dosierung sowie die Anwendungsdauer werden vom Arzt individuell bestimmt.

In der Regel erhalten Erwachsene bei der Einleitung der Therapie 25 bis 50 Mikrogramm. Jede zweite bis vierte Woche wird die Dosis um 25 bis 50 Mikrogramm gesteigert. Die Erhaltungsdosis beträgt 100 bis 200 Mikrogramm.

Kinder erhalten bei Beginn der Therapie 12,5 bis 50 Mikrogramm, die Erhaltungsdosis beträgt 100 bis 150 Mikrogramm pro Quadratmeter Körperoberfläche.

Bei gutartiger Schilddrüsenvergrößerung: 75 bis 200 Mikrogramm.
Nach Entfernung der Schilddrüse: 150 bis 300 Mikrogramm.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von L-Thyrox HEXAL 25/ -50/ -75/ -88/ -100/ -112/ -125/ -150/ -175/ -200. In folgender Angebotsform ist L-Thyrox HEXAL 25/ -50/ -75/ -88/ -100/ -112/ -125/ -150/ -175/ -200 erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Stück Tablette)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
50 Stück Tabletten 24 Mikrogramm Levothyroxin €12,05 EUR (€5,00 EUR), (€3,00 EUR Versand) Preisvergleich
100 Stück Tabletten 24 Mikrogramm Levothyroxin €12,63 EUR (€5,00 EUR), (€4,00 EUR Versand) Preisvergleich
50 Stück Tabletten 48 Mikrogramm Levothyroxin €12,72 EUR (€5,00 EUR), (€3,00 EUR Versand) Preisvergleich
100 Stück Tabletten 48 Mikrogramm Levothyroxin €13,51 EUR (€5,00 EUR), (€4,00 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Maisstärke
  • Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A)
  • D-Mannitol
  • Magnesiumstearat
  • mikrokristalline Cellulose



Apotheken-Notdienst