Zahnprophylaxe beim Kind: Regelmäßige Kontrolle

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (26. März 2014)

Regelmäßige Kontrollen der Zähne durch den Zahnarzt sind auch im Kleinkindalter schon ratsam. Der erste Zahnarztbesuch sollte nach dem Durchbruch der ersten Milchzähne, also im Alter von circa sechs bis acht Monaten, stattfinden. Hierbei geht es auch darum, der Angst vor dem Zahnarzt vorzubeugen beziehungsweise diese zu mindern, indem das Kind langsam und ohne Schmerzen an die Betreuung in der Zahnarztpraxis herangeführt wird. Der zweite Kontrolltermin sollte zwischen dem 16. und 18. Lebensmonat erfolgen, wenn die Backenzähne des Milchgebisses durchbrechen. Ein dritter Kontrolltermin empfiehlt sich nach dem vollständigen Durchbruch des gesamten Milchzahngebisses. Ab diesem Zeitpunkt sollten die Eltern mit ihren Kindern eine halbjährliche Kontrolluntersuchung in der Zahnarztpraxis in Anspruch nehmen.

Warten die Eltern mit dem Gang zum Zahnarzt, bis das Kind das erste Mal Zahnschmerzen hat und eine Behandlung mit dem Bohrer notwendig ist, so ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das Kind Ängste vor dem Zahnarztbesuch entwickelt.


Wie oft gehen Sie zum Zahnarzt?