Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bleaching

Veröffentlicht von: Wiebke Raue (23. Juli 2012)

Allgemeines

Bleaching – das Bleichen der Zähne – ist beliebt. Strahlend weiße Zähne verbinden viele Menschen mit Gesundheit, Vitalität und positiver Ausstrahlung. Doch Bleaching ist nicht gleich Bleaching: Es gibt unterschiedliche Methoden, um das gewünschte Ziel zu erreichen – und nicht alle davon sind empfehlenswert. Wir verraten Ihnen, was Sie beachten sollten, wenn Sie Ihre Zähne um ein paar Nuancen heller erscheinen lassen möchten!

Wenn unschöne Zahnverfärbungen das eigene ästhetische Empfinden trüben, kann ein Bleaching Abhilfe schaffen. Dabei können Sie einzelne Zähne, aber auch das ganze Gebiss bleichen lassen – ganz nach Bedarf.

Generell gilt: Sprechen Sie immer mit einem Zahnarzt, bevor Sie sich für ein Bleaching entscheiden!

Beim Bleaching gibt es verschiedene Methoden. Sie können Ihre Zähne …

  • … beim Zahnarzt in der Praxis bleichen lassen (sog. In-Office-Bleaching),
  • … zu Hause selbst bleichen, jedoch unter Anleitung und Aufsicht des Zahnarztes (sog. Home-Bleaching), oder
  • … alleine mit frei verkäuflichen Mitteln bleichen.

Vorsicht beim Bleaching mit frei verkäuflichen Mitteln! Bei unsachgemäßem Bleichen können sie das Zahnfleisch und die Zähne schädigen.

Was genau ist eigentlich Bleaching? Und welche Methode ist besonders gut geeignet, um die Zähne schonend und effektiv zu bleichen? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Bleaching für Sie zusammengestellt!

1. Was ist Bleaching?

2. Wann bietet sich ein Bleaching an?

3. Welche Möglichkeiten des Bleachings gibt es?

4. Was sollte ich beachten, bevor ich mich für ein Bleaching entscheide?

5. Wie funktioniert In-Office-Bleaching?

6. Wie funktioniert Home-Bleaching?

7. Wie funktioniert Bleaching ohne Zahnarzt?

8. Kann man auch Zahnersatz aufhellen lassen?

9. Schadet Bleaching meinen Zähnen oder dem Zahnfleisch?

10. Welche Risiken und Nebenwirkungen können auftreten?

10. Wie lange bleiben die Zähne weiß?

11.Wie viel weißer werden meine Zähne?

12. Wie teuer ist Bleaching?

13. Wie oft darf ich bleachen?

Was ist Bleaching und wann ist es zu empfehlen?

Was ist Bleaching?

Ein Bleaching (Bleichen) kann die Farbe der Zähne aufhellen. Meist geschieht dies mithilfe von Gelen, die Wasserstoffperoxid enthalten, beziehungsweise mit Substanzen, die Wasserstoffperoxid abspalten (z.B. Carbamidperoxid). Diese Stoffe wirken oxidierend auf die Farbpigmente im Zahn; durch Aufspaltung der chemischen Bindungen dieser Pigmente kann der Zahn um mehrere Nuancen heller erscheinen. Übrigens: Wasserstoffperoxid ist auch der Stoff, der zum Blondieren der Haare zum Einsatz kommt!

Wann bietet sich ein Bleaching an?

Ein Bleaching bietet sich an, wenn Sie unzufrieden mit Ihrer Zahnfarbe sind. Auch einzelne Zähne – zum Beispiel wurzelbehandelte Zähne, die häufig dunkler gefärbt sind,– können durch Bleichen eine hellere Farbe bekommen.

Ein Bleaching ist jedoch nicht immer nötig: Bei äußeren Zahnverfärbungen, also Auflagerungen auf der Zahnoberfläche, hilft meist schon eine professionelle Zahnreinigung (PZR) – Bleichen ist hier überflüssig. Äußere Verfärbungen entstehen häufig durch Stoffe in Nahrungs- und Genussmitteln wie Rotwein, Tabak oder Kaffee, aber auch nach Einnahme bestimmter Medikamente.

Befinden sich die Verfärbungen nicht an der Zahnoberfläche, sondern innerhalb des Zahns, haben eine professionelle Zahnreinigung oder gründliches Zähneputzen hingegen keinen Effekt. Bei solchen inneren Zahnverfärbungen bietet sich ein Bleaching an. Innere Zahnverfärbungen entstehen zum Beispiel:

  • durch bestimmte Medikamente während der Zahnentwicklung
  • nach erhöhter Fluoridzufuhr
  • nach einer Wurzelbehandlung
  • nach einem Zahnunfall

Darüber hinaus hat jeder Mensch von Natur aus eine individuelle Zahnfarbe, die sich im Laufe des Lebens verändert, so etwa durch Abnutzung des Zahnschmelzes, durch Säureeinwirkung oder Knirschen.

Äußere Verfärbungen verschwinden meist schon durch eine professionelle Zahnreinigung!

Wie oft gehen Sie zum Zahnarzt?







Anzeige