Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Amalgam (Amalgamfüllung)

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (27. Februar 2014)

Pflege

Eine Amalgamfüllung benötigt keine besondere Pflege, die allgemeine Zahnpflege reicht aus. Allerdings sollte der Zahnarzt Amalgamfüllungen regelmäßig kontrollieren, da diese mit der Zeit schrumpfen, sodass ein Zwischenraum zwischen Zahn und Amalgamfüllung entstehen kann. Dort kann sich dann leicht neue Karies bilden.

Selten bekommt eine Amalgamfüllung Risse. Manchmal kann sich eine Amalgamfüllung jedoch im Zahn verkeilen. Dann fällt sie nicht heraus, obwohl sie undicht geworden ist. In diesem Fall empfiehlt es sich, die Füllung zu ersetzen. Ältere, noch intakte Amalgamfüllungen sollte der Zahnarzt von Zeit zu Zeit polieren, um ihre Oberfläche zu glätten und den Übergang zwischen Füllung und Zahn zu verbessern. Eine exakt gelegte Amalgamfüllung hält etwa zehn Jahre.

Wie oft gehen Sie zum Zahnarzt?







Anzeige