Anzeige

Anzeige

Scheidenspülung

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (28. September 2012)

© Jupiterimages/iStockphoto

Eine Scheidenspülung oder auch Vaginalspülung ist als Verhütungsmethode praktisch unwirksam. Sie sollte nur zu therapeutischen Zwecken und nur auf Anordnung des Arztes erfolgen. Mittels einer Scheidenspülung kann man zum Beispiel eine Chromopertubation durchführen, durch die sich feststellen lässt, ob die Eileiter durchgängig sind.

Früher wurde eine Scheidenspülung von einigen Frauen nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr angewendet in der Hoffnung, die Samenzellen wegzuspülen, bevor diese Gelegenheit haben, in die Gebärmutter zu gelangen. Auf diese Weise wollten sie eine Schwangerschaft verhindern. Als Spüllösung wurde zum Beispiel Essig verwendet.

Spermien sind aber zu schnell und erreichen die Gebärmutter unter Umständen noch bevor die Scheidenspülung vorgenommen wird. Gerade in der Zeit des Eisprungs verändert sich der Schleim so, dass die Samenzellen ohne Hindernisse nach oben gelangen können. In der Gebärmutter angekommen, können die Spermien nicht mehr von einer Vaginalspülung herausgespült werden, denn dort sind sie gut geschützt.

Eine Scheidenspülung schützt nicht vor einer Schwangerschaft!

Auch heute scheint es noch Mädchen und Frauen zu geben, die glauben, eine Schwangerschaft verhindern zu können, indem sie nach dem Geschlechtsverkehr ihre Scheide ausspülen.

Manche Frauen verwenden eine Scheidenspülung, um ihren Genitalbereich zu reinigen. Scheidenspülungen können mit warmem Wasser erfolgen, es gibt aber auch vorgefertigte Lösungen, um die Scheide zu spülen. Allerdings kann eine Scheidenspülung das Gleichgewicht der Scheidenflora stören und Pilz- und Bakterieninfektionen hervorrufen.

Um eine Scheidenspülung vorzunehmen, kann man eine sogenannte Frauendusche verwenden. Diese besteht aus einem Gummiball, der die Flüssigkeit enthält, und einem sogenannten Mutterrohr. Das Rohr ist circa 10 Zentimeter lang und wird auf den Gummiball aufgesetzt.

Sicherheit

Der Pearl-Index der Scheidenspülung liegt bei circa 30.

Glänzt Ihre Gesichtshaut?



Apotheken-Notdienst

Anzeige