Pubertät bei Mädchen: Weitere Informationen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (29. September 2011)

Buchtipps:

Jugendjahre

http://i.onmeda.de/buch_largo_jugendjahre.jpgRemo H. Largo

400 Seiten Piper 2011

Remo H. Largos Bücher haben unzähligen Eltern geholfen, aus der Sicht der Kinder auf die Welt zu blicken und damit ihre Kinder besser zu verstehen. Nach den berühmten Klassikern »Babyjahre«, »Kinderjahre«, »Glückliche Scheidungskinder« und »Schülerjahre« kommt nun »Jugendjahre«. Computersucht, Komasaufen, Schulmüdigkeit – selten gibt es positive Schlagzeilen über Jugendliche. Und das, obwohl die Mehrheit selbstbewusst, verantwortungsvoll und mit viel Eigeninitiative in die Welt startet. Mit ihrem Buch wollen Remo H. Largo und Monika Czernin Verständnis für die Jugendlichen und ihre schwierigen Entwicklungsaufgaben wecken und den Blick dafür schärfen, dass sie es sind, in deren Händen die Zukunft liegt. In bewährter Manier bietet das Buch Rat und Hilfe für verunsicherte Eltern, Lehrer und alle, die mit Jugendlichen zu tun haben – ein Buch, das zum Umdenken auffordert.

Quellen:

Online-Informationen des Berufsverbands für Kinder- und Jugendärzte e.V.: www.kinderaerzte-im-netz.de (Stand: September 2011)

Online-Informationen des Berufsverbands der Frauenärzte e.V.: www.frauenaerzte-im-netz.de (Stand: September 2011)

Weber, U., Kull, H., Heinlein, R.:facts about sex Das Lexikon. Loewe Verlag, Bindlach 2008

Schütz, E.E., Kimmich, T., Pavoni, V.: Körper und Sexualität. Atlantis, Zürich 2007

Koletzko, B.: Kinderheilkunde und Jugendmedizin. Springer Medizin Verlag, Heidelberg 2007

Weissenrieder, N.: Jugendmedizin: Gesundheit und Gesellschaft. Springer Medizin Verlag, Heidelberg 2006

Gnielka, M.: Über Sexualität reden. Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Köln 2006

Dörr, H., Rascher, W.: Praxisbuch Jugendmedizin. Urban & Fischer Verlag, München 2002

Stand: 29. September 2011


Wie viel Freizeit verbringen Sie pro Tag im Internet?