Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Die Pille

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (15. September 2014)

Gegenanzeigen

Für die verschiedenen Arten der Pille existieren unterschiedliche Gegenanzeigen. Kombinationspräparate – sie enthalten als Hormone sowohl Östrogen als auch Gestagen – sollten Frauen nicht einnehmen, wenn eine oder mehrere der folgenden Voraussetzungen zutreffen (Auswahl):

In folgenden Situationen kommt die Einnahme der Pille nur infrage, nachdem Frau und Arzt das Verhältnis zwischen Nutzen und Risiko der Einnahme eingehend abgewägt haben (Auswahl):

Enthält die Pille nur Gestagene (sog. Minipille und östrogenfreie Pillen), gelten für die meisten der oben aufgezählten Bedingungen nicht so strenge Bestimmungen. Nicht zu empfehlen ist die Einnahme der Minipille in folgenden Situationen:

  • vorausgegangene oder bestehende tiefe Venenthrombose oder Lungenembolie
  • Thromboseneigung (Thrombophilie)
  • gutartige Lebertumoren (sog. Leberzelladenom)
  • bösartige Lebertumoren

Wie viel Freizeit verbringen Sie pro Tag im Internet?





Anzeige