Piercing: Arten von Piercingschmuck

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (01. April 2010)

Bekannte und typische Piercingschmuck-Arten sind:

  • Ringe
    • Ball Closure Ring (BCR); Synonyme: Captive Bead Ring (CBR), Captive oder Captive Ring. Beim Ball Closure Ring verschließt eine in die Öffnung des Rings geklemmte Kugel den Ring, daher die Bezeichnung als Klemmkugelring. Allein die Spannung hält die Kugel in der richtigen Position.
    • Fixed Bead Ring; Synonym: Bead Ring. Bei dieser Variante ist die Kugel an einem Ende des Rings fixiert.
    • Bar Closure Ring (Stabverschlussring)
  • Stäbe
    • Gerader Barbell (Straight Barbell): Hierbei handelt es sich um einen geraden Stift, der an beiden Enden ein Gewinde hat, auf das sich Kugeln aufsetzen lassen.
    • Curved Barbell: gekrümmt bzw. leicht gebogene Form, auch als Banane, Bananabell oder Bananenpiercing bezeichnet
    • Circular Barbell; Synonym horseshoe (englisch für Hufeisen): in Form eines offenen Rings
    • Surface Bar (Surface Barbell): Diese Variante hat die Form einer offenen Heftklammer.
    • Septum Spike (spezielles Piercing der Nasenscheidewand = Septum)
  • Labret (Piercing im Bereich der Lippen, meist der Unterlippe; von dem lateinischen Wort "labrum" = Lippe)
    • Gerader Barbell (Straight Barbell): Hierbei handelt es sich um einen geraden Stift, der an beiden Enden ein Gewinde hat, auf das sich Kugeln aufsetzen lassen.
  • Nostril Stud (Nasenstecker)
  • Microdermal (Dermal Anchor, Hautanker): Dieses Piercing erlebt seit etwa 2006 einen regelrechten Boom. Im Gegensatz zu den sogenannten Oberflächenpiercings ragt beim Microdermal nur ein Ende aus der Haut heraus, nicht zwei. Daher zählt es zu den sogenannten Single-Point Piercings. Ein als Anker (englisch: Anchor) dienendes Metallstück, das der Piercer in die Haut einbringt, soll mit dem Gewebe verwachsen und später als Basis für ein Schmuckstück dienen. Nicht immer verheilt ein Microdermal problemlos: Es kann sich entzünden oder der Körper stößt es ab. Bei einem Microdermal entsteht in der Haut eine Tasche, die Keimen einen guten Unterschlupf bietet und somit Infektionen fördert.

Wie viel Freizeit verbringen Sie pro Tag im Internet?