Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Das erste Mal

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (09. Oktober 2014)

Erstes Mal und Verhütung

Auch, wenn es etwas unromantisch scheint: Schon vor dem ersten Mal ist es wichtig, mit seinem Partner über Verhütung zu sprechen.

Informiert euch schon vorher über die verschiedenen Verhütungsmethoden, denn auch beim ersten Mal kann ein Mädchen schwanger werden.

Die meisten Paare verwenden beim ersten Mal Kondome als Verhütungsmittel. Diese gelten bei korrekter Anwendung als sicher und schützen als einzige Verhütungsmethode nicht nur vor einer ungewollten Schwangerschaft, sondern auch vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie AIDS, Hepatitis oder Syphilis.

Kondome erhaltet ihr rezeptfrei in Supermärkten, Drogerien oder Apotheken. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Formen, Farben und Größen. Wichtig ist, dass es sich um ein Markenkondom handelt, welches mit einem Haltbarkeitsdatum versehen ist. Dieses solltest du vor der Verwendung überprüfen. Entscheidend ist auch die richtige Handhabung des Kondoms. Jeder Verpackung liegt hierzu eine Anleitung bei.

Ein Paar umarmt sich, die Frau greift in seine Hosentasche und zieht ein Kondom heraus.

Schon beim ersten Mal ist Verhütung wichtig!

Gebrauchte Kondome dürft ihr nicht wieder verwenden! Sie gehören nach Gebrauch in den Mülleimer!

Verhüten mit der Pille

Neben Kondomen gibt es auch eine Reihe hormoneller Verhütungsmethoden für Mädchen und Frauen. Die meisten Frauen verhüten mit der Pille. Sie wird vom Frauenarzt verschrieben und gilt – wenn man sie regelmäßig einnimmt – als sehr sicher.

Die Pille enthält Hormone, die den Eisprung verhindern, sodass eine Frau nicht schwanger werden kann. Sie schützt jedoch nicht vor Geschlechtskrankheiten, deswegen solltet ihr zusätzlich zur Pille auch ein Kondom verwenden!

Wie viel Freizeit verbringen Sie pro Tag im Internet?





Anzeige