Schmerzen beim Geschlechtsverkehr beim Mann

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (31. August 2016)

© Jupiterimages/iStockphoto

Die auch als Dyspareunie bezeichneten Schmerzen beim Geschlechtsverkehr sind beim Mann zwar deutlich seltener als bei der Frau. Doch immerhin hat mindestens einer unter hundert Männern Schmerzen beim Verkehr, was den Spaß am Sex gründlich verleiden kann.

Typischerweise treten die Schmerzen beim Geschlechtsverkehr beim Mann am Penis, in der Region zwischen After und den äußeren Geschlechtsorganen (Perineum), am Hodensack (Skrotum) oder oberhalb des Schambeins auf. Dabei können die Schmerzen erst beim Geschlechtsakt entstehen oder schon vorher vorhanden sein und sich durch den Sex verstärken. Treten die Schmerzen erst nach dem Geschlechtsakt auf, ist dies hingegen keine Dyspareunie.

Die Art der Schmerzen beim Geschlechtsverkehr beim Mann reicht von brennenden, stechenden bis zu dumpfen, ziehenden Schmerzempfindungen. Sie können ganz plötzlich auftreten und sehr stark sein (akute Schmerzen), sich langsam verschlimmern oder dauerhaft über einen langen Zeitraum bestehen (chronische Schmerzen). Je nach Ausmaß können die Schmerzen beim Sex für den Mann unterschiedliche Folgen haben:

  • Starke Schmerzen beim Geschlechtsverkehr können dazu führen, dass es beim Mann nicht zum Orgasmus kommt.
  • In vielen Fällen ist wegen der Schmerzen bereits keine Erektion des Penis möglich.
  • Und auch wenn der Geschlechtsakt trotz der Schmerzen noch möglich ist, können die betroffenen Männer die Lust am Sex verlieren und grundsätzlich kein Bedürfnis mehr verspüren, mit dem Partner / der Partnerin zu schlafen.
  • Wenn Sex Schmerzen hervorruft, kann dies also auf Dauer eine Belastung für die Partnerschaft sein und
  • wegen des hohen Leidensdrucks psychische Probleme (z.B. depressive Verstimmungen) verursachen.

Deshalb und weil hinter den Schmerzen beim Geschlechtsverkehr ein gesundheitliches Problem beim Mann stecken kann, das sich unbehandelt womöglich verschlimmert, ist es bei häufig auftretenden oder lang anhaltenden Schmerzen beim Sex für den Mann auf jeden Fall ratsam, einen Urologen aufzusuchen, um die Ursache abzuklären und gegebenenfalls eine geeignete Behandlung einzuleiten.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?




Symptom-Check