Anzeige

Anzeige

Eingerissene Mundwinkel: Was sind die Ursachen?

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (07. September 2016)

Eingerissene Mundwinkel beziehungsweise Mundwinkelrhagaden können verschiedene Ursachen haben. Die Lippen sind sehr empfindlich gegenüber äußeren Einflüssen. Sie können zum Beispiel bei ungewohnter Luftfeuchtigkeit oder bei sehr kalter oder sehr warmer Luft trocken, rasch spröde und rissig werden. Auch permanente Feuchtigkeit, bedingt durch häufiges Lecken oder Kauen der Lippen, kann eingerissene Mundwinkel begünstigen. Die Ursachen sind also häufig harmlos, insbesondere, wenn die Beschwerden nur kurzfristig auftreten. Wenn sich die Mundwinkel entzünden und immer wieder einreißen, spricht man von sogenannten Mundwinkelrhagaden (Faulecken).

Häufige Ursachen für chronisch eingerissene Mundwinkel sind Infektionen der Haut im Mundbereich. Diese Infektionen können durch verschiedene Krankheitserreger hervorgerufen werden, so zum Beispiel durch

Weitere Ursachen für eingerissene Ursachen sind etwa Mangelerscheinungen wie Vitamin-B12-Mangel, ein Vitamin-B2-Mangel (Mangel an Riboflavin) oder ein Eisenmangel..

Aber auch andere Faktoren können eingerissene Mundwinkel begünstigen. Zu möglichen weiteren Ursachen zählen:

Wer permanent eingerissene Mundwinkel hat, sollte den Ursachen auf den Grund gehen – denn nur so lassen sich die lästigen Beschweden in den Griff kriegen!

Wie steht es um Ihre Gesundheit?




Symptom-Check


Anzeige