Blässe: Diagnose

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (10. August 2015)

Wer ohne erkennbaren Grund unter Blässe leidet, sollte von einem Arzt eine genaue Diagnose erstellen lassen. Dieser wird zunächst in einem ausführlichen Gespräch erfragen, wann Sie die blasse Haut bemerkt haben und ob weitere Beschwerden wie Abgeschlagenheit, Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme oder Vorerkrankungen bestehen. Ihn interessiert außerdem, ob beziehungsweise welche Medikamente Sie einnehmen und wie Ihre Ernährung und sonstigen Lebensgewohnheiten (z. B. Sport, Rauchen) aussehen.

Es folgt eine gründliche körperliche Untersuchung, bei der der Arzt auch Puls und Blutdruck misst. Eine Blutuntersuchung gibt Aufschluss über eine mögliche Blutarmut (Anämie) und weitere Abweichungen von normalen Blutwerten. Sinnvoll ist auch die Überprüfung der Herzfunktion mittels EKG.

Je nach Verdacht, woher die Blässe kommt, sind weitere Untersuchungen zum Stellen der korrekten Diagnose sinnvoll. Dies können zum Beispiel Langzeit-Blutdruckmessung, ein Langzeit-EKG oder ein Belastungs-EKG sowie Ultraschalluntersuchungen und eine Knochenmarkdiagnostik sein.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?




Symptom-Check