Anzeige

Anzeige

Belegte Zunge (Zungenbelag): harmlos oder Krankheitszeichen?

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (27. September 2016)

© iStock

Eine belegte Zunge hat meist harmlose hygienische Gründe. Unangenehm ist der Zungenbelag trotzdem, da er oft ein pelziges Gefühl im Mund und Mundgeruch verursacht. Der Belag auf der Zunge kann aber auch ein Symptom für die unterschiedlichsten Erkrankungen sein. Wie kommt es dazu?

Die Zunge ist ein von Schleimhaut überzogener Muskel im Mund, der dazu dient, Nahrung und Speichel im Mundraum zu transportieren: Ohne Zunge könnten wir nur schlecht kauen oder saugen. Auch verständliches Sprechen ist ohne Zunge kaum möglich. Zudem befinden sich auf der Zunge Sinnesorgane für Geschmacks- und Tastempfindungen: die sogenannten Tast- und Geschmackspapillen. Mithilfe der Papillen nehmen wir verschiedene Geschmacksrichtungen wahr: salzig, sauer, bitter, süß oder umami.

Bei einem gesunden Menschen ist die Zunge in der Regel rosa bis rot gefärbt. Die Farbe entsteht durch die vielen Blutgefäße, die den Zungenmuskel durchziehen. Auf der Zunge befindet sich eine dünne weiße Schicht: Dieser normale Zungenbelag setzt sich hauptsächlich zusammen aus:

  • alten Zellen,
  • Papillenspitzen,
  • Speiseresten,
  • Keimen und
  • Schleim.

Eine belegte Zunge entsteht vor allem, wenn bestimmte mechanische Faktoren wegfallen: Wenn wir feste Nahrung kauen, kommt es zur Reibung, die den Belag von der Zunge normalerweise größtenteils entfernt. Darum haben Menschen, die überwiegend flüssige Nahrung zu sich nehmen (z.B. im Rahmen einer Fastenkur) oder ihr Essen wenig kauen, sondern hastig herunterschlingen, einen stärkeren Zungenbelag. Der Belag kann aber auch Anzeichen für eine unzureichende Mundhygiene sein.

Wenn eine belegte Zunge krankhafte Ursachen hat – wie Infektionskrankheiten oder Vergiftungen –, treten mitunter weitere Symptome wie ein Brennen auf der Zunge auf. Erste Hinweise darauf, ob und welche Erkrankung hinter dem Zungenbelag steckt, kann die Farbe der Belags liefern. So kann der Belag auf der Zunge beispielsweise

  • weiß,
  • schmutzig weiß,
  • gelb,
  • rot,
  • dunkelgrün oder
  • braun bis schwarz

erscheinen. Eine Infektionskrankheit, die sich durch eine weiß belegte Zunge äußert, ist zum Beispiel Soor. Ihr Auslöser ist der Pilz Candida albicans. Wenn Nahrungsreste für den Zungenbelag verantwortlich sind, hängt dessen Farbe von der jeweiligen Farbe der zu sich genommenen Speisen ab.

Wie steht es um Ihre Gesundheit?




Symptom-Check


Anzeige