Anzeige

Anzeige

Anaphylaktischer Schock (allergischer Schock)

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (25. Juli 2016)

© Jupiterimages/Digital Vision

Ein anaphylaktischer Schock (allergischer Schock) ist die schwerste Form einer allergischen Reaktion.

Unter dem Begriff "Anaphylaxie" verstehen Mediziner generell eine akute allergische Reaktion, die in verschiedenen Körperbereichen Symptome hervorruft, wie

Der allergische Schock ist quasi die stärkste mögliche allergische Reaktion. Meist wird er ausgelöst durch Allergene wie Insektengift, Nahrungsmittel oder Medikamente, auf die der Betroffene besonders heftig allergisch reagiert. Ein allergischer Schock ist lebensbedrohlich und kann ohne Hilfe innerhalb kurzer Zeit zum Herz-Kreislauf-Stillstand führen.

Ein anaphylaktischer Schock zeigt sich meist bereits wenige Sekunden bis etwa 20 Minuten nach dem Kontakt mit dem Allergen (wie nach einem Wespenstich). Typische Symptome sind zum Beispiel:

Ein anaphylaktischer Schock beziehungsweise eine anaphylaktische Reaktion lässt sich in vier Schweregrade einteilen.

Anaphylaktischer Schock: Schweregrade

Grad Symptome
Grad I: Haut: Juckreiz, Hautrötung, Quaddeln, Schwellungen
Grad II: Haut: Juckreiz, Hautrötung, Quaddeln, Schwellungen
Magen-Darm-Bereich: Übelkeit, Bauchkrämpfe, Erbrechen
Atemwege: laufende Nase, Heiserkeit, Atemnot
Herz-Kreislauf-System: Herzrasen, Butdruckabfall, Herzrhythmusstörungen
Grad III: Haut: Juckreiz, Hautrötung, Quaddeln, Schwellungen
Magen-Darm-Bereich: Erbrechen, Stuhldrang, unwillkürlicher Stuhlabgang
Atemwege: Kehlkopfschwellung, erschwertes bzw. asthmaähnliches Atmen durch Verkrampfen der Bronchialmuskulatur, Blaufärbung der Haut (Zyanose)
Herz-Kreislauf-System: Schock (Organe beginnen, zu versagen)
Grad IV: Haut: Juckreiz, Hautrötung , Quaddeln, Schwellungen
Magen-Darm-Bereich: Erbrechen, Stuhldrang, unwillkürlicher Stuhlabgang
Atemwege: Atemstillstand
Herz-Kreislauf-System: Herzstillstand

Die typischen Symptome, die ein allergischer Schock hervorruft, entstehen dadurch, dass sich die Blutgefäße erweitern, sich Wasser im Gewebe einlagert, der Blutdruck abfällt, der Puls abflacht und die Organe schlechter durchblutet werden. Die Betroffenen verlieren schließlich das Bewusstsein.

Ohne rechtzeitige Therapie kann ein anaphylaktischer Schock tödlich verlaufen. Rufen Sie daher bei den ersten Anzeichen den Notarzt (112)!

Wie steht es um Ihre Gesundheit?




Symptom-Check


Anzeige