Anzeige

Anzeige

Strahlenbelastung durch Fisch

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion

© Jupiterimages/iStockphoto

Die Menschen sind in vielfältiger Weise der Wirkung von Strahlung darunter auch ionisierender Strahlung ausgesetzt. So beim Röntgen, in der Nuklearmedizin in Kernkraftwerken oder durch natürliche Strahlung aus dem Weltraum oder der Erde.

Aber Strahlung in Lebensmitteln beunruhigt die Menschen besonders, da sie die Strahlung, die sie weder spüren, riechen, hören oder sehen können, in ihren Körper aufnehmen.

Die Öffentlichkeit wurde in der letzten Zeit durch Berichte über Radioaktivität in Fischen beunruhigt. Diese Strahlung sollte vor allem durch die Wiederaufbereitungsanlagen in La Hague/F und Sellafield/GB ins Meer gelangt und dort u.a. von Fischen aufgenommen worden sein. Aus diesem Grund wurden eine Reihe von Untersuchungen an Fischen durchgeführt, die hier teilweise dargestellt werden sollen.


Apotheken-Notdienst

Anzeige