Anzeige

Anzeige

Trainingsplan: So erreichen Sie Ihre sportlichen Ziele

Veröffentlicht von: Till von Bracht (28. September 2015)

© iStock

Ein Trainingsplan ist ein enorm wichtiger und nützlicher Begleiter, wenn man im Sport ein bestimmtes Ziel erreichen möchte. Natürlich kann man auch einfach ins nächste Fitnessstudio gehen und „drauflos trainieren“ – effektiver ist es jedoch, wenn man sich vorher eine Strategie überlegt und diese in einem Trainingsplan festhält.

In einem Trainingsplan steht schwarz auf weiß,

  • welche Trainingseinheiten für welchen Tag anstehen
  • und wie intensiv und wie lange man trainieren sollte, 

um am Ende das sportliche Ziel zu erreichen.

Ein Trainingsplan ist also wie eine Art Leitfaden, der Tag für Tag und Woche für Woche dabei hilft, das sportliche Training zu optimieren.

Ein systematisches Training nach Plan hat mehrere Vorteile: Zum einen hilft ein Trainingsplan dabei, den inneren Schweinehund zu überwinden – denn wenn man im Trainingsplan erst einmal genau festgelegt hat, wann und wo man wie trainieren möchte, findet man so schnell keine Ausreden mehr.

Zum anderen sorgt ein Trainingsplan für zusätzliche Motivation, da man seine Trainingsleistungen und -erfolge besser verfolgen kann. Unser Tipp: In jedem Trainingsplan sollte man Zwischenziele einbauen und sich die persönlichen Fortschritte bewusst machen – etwa wenn die ersten Kilos purzeln oder wenn man im Fitnessstudio höhere Gewichte auflegen kann.

Für wen ist ein Trainingsplan sinnvoll? 

Es gibt Menschen, die joggen jeden Tag. Einfach nur so – weil es ihnen Spaß macht. Diese Menschen kommen auch ohne Trainingsplan aus. Wer jedoch Sport treibt, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen, für den ist ein Trainingsplan sinnvoll. Denn mit einem Trainingsplan trainiert man effektiver!

Die sportlichen Ziele können dabei ganz unterschiedlich aussehen: Der eine treibt Sport, um ein paar Kilo abzunehmen, der andere will Muskeln aufbauen und wieder ein anderer möchte vielleicht seine persönliche Bestzeit im Halbmarathon verbessern.

Was auch immer das sportliches Ziel sein mag: Ein Trainingsplan hilft dabei, dieses Ziel zu erreichen.

Im Internet findet man unzählige verschiedene Trainingspläne. Der richtige Trainingsplan ist der, der individuell auf den Sportler abgestimmt wurde. © iStock

Im Internet findet man unzählige verschiedene Trainingspläne. Der richtige Trainingsplan ist der, der individuell auf den Sportler abgestimmt wurde.

Anzeige

Wie findet man den richtigen Trainingsplan?

Wer auf der Suche nach einem Trainingsplan ist, wird im Internet unzählige Variationen finden. Aber woher weiß man, welcher Trainingsplan der richtige ist? Und was ist überhaupt ein guter Trainingsplan?

Ein guter Trainingsplan zeichnet sich dadurch aus, dass er individuell auf

des Sportlers zugeschnitten ist.

Konkret bedeutet das: Ein vorgefertigter Trainingsplan sollte immer nur als grobe Orientierung dienen. Der beste Trainingsplan ist der, der auf die ganz persönlichen Bedürfnisse abgestimmt wurde. Denn nicht jeder Trainingsplan ist für jeden gleichermaßen sinnvoll.

Video Sportmythen: Viel Training bringt viel

Das liegt unter anderem daran, dass jeder Mensch unterschiedlich auf die Belastungen im Training reagiert: Der eine baut sehr schnell Muskeln auf oder kann sehr schnell seine Ausdauer steigern, bei dem anderen hingegen laufen die körperlichen Anpassungen an das Training etwas langsamer ab.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihren Trainingsplan immer wieder kontrollieren und gegebenenfalls anpassen. Wer dauerhaft zu intensiv trainiert, um seine sportlichen Ziele möglichst schnell zu erreichen, läuft Gefahr, ins Übertraining zu geraten und sich zu verletzen.

Die Devise „Viel hilft viel“ gilt im Sport nicht – ausreichende Regeneration ist genauso wichtig wie das Training selbst. Dies sollten Sie unbedingt berücksichtigen, wenn Sie einen Trainingsplan erstellen.

Anzeige



Anzeige