Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Rückentraining

Veröffentlicht von: Till von Bracht (29. Juli 2013)

Allgemeines

Um durch ein vorbeugendes Rückentraining einen kräftigen und stabilen Rücken zu bekommen, reicht es nicht aus, nur die verschiedenen Rückenmuskeln zu trainieren. Sehr wichtig dabei sind auch die Pomuskeln, die Oberschenkelmuskulatur und vor allem die Bauchmuskeln.

Wir stellen Ihnen verschiedene Übungen zum Rückentraining vor, die Sie einfach und bequem zu Hause durchführen können. Wenn Sie nach dieser Anleitung Ihren Rücken richtig und konsequent trainieren, bekommen Sie in wenigen Wochen ein deutlich stabileres Rückgrat.

Folgendes sollten Sie aber beachten, bevor Sie ein Rückentraining zu Hause beginnen:

  • Lesen Sie die Anleitung genau durch.
  • Überfordern Sie sich nicht. Haben Sie bei einer der Rückenübungen Schmerzen, hören Sie sofort auf und lassen Sie sich von einem Arzt untersuchen.
  • Möchten Sie einen wirklichen Trainingserfolg erzielen, sollten Sie die Übungen mindestens dreimal in der Woche durchführen. Nicht empfehlenswert ist es, gleich zu Beginn zu übertreiben und die Rückenübungen auf eine Stunde oder mehr am Stück auszudehnen. Das überanstrengt die untrainierten Muskeln und kann eher schaden als nützen.

Bitte nur volle Jahre z. B. 28

Was möchten Sie mit Ihrem Training erreichen?





Anzeige