Haarausfall durch Stress: Mittel gegen Haarausfall

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion

Gegen den durch Stress verursachten diffusen Haarausfall kann die Zufuhr geeigneter Nähr- und Aufbaustoffe helfen. Kombinationspräparate aus schwefelhaltigen Aminosäuren und B-Vitaminen liefern wichtige Aufbaustoffe für das Haarwachstum. Schwefelhaltige Aminosäuren versorgen den Körper mit wichtigen Bausteinen für den Aufbau des Haarkeratins, aus dem der Haarschaft besteht. Die Zufuhr von B-Vitaminen fördert zudem den Energiestoffwechsel des wachsenden Haars.



Apotheken-Notdienst