Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Transsexualität

Veröffentlicht von: Wiebke Raue (18. Oktober 2011)

Allgemeines

Von Transsexualität oder Transsexualismus spricht man, wenn sich eine Person nicht mit dem eigenen biologischen Geschlecht identifizieren kann. Transsexuelle Männer fühlen sich psychisch als Frau, transsexuelle Frauen als Mann. Die Person ist davon überzeugt, dass ihr körperliches Geschlecht nicht ihrem psychischen Empfinden entspricht. In den meisten Fällen von Transsexualität sind es Männer, die sich in ihrem Körper nicht wohl fühlen und die ihr Geschlecht ändern möchten.

Transsexualität ist eine Störung der Geschlechtsidentität. Transsexualität liegt vor, wenn sich eine Person, dessen biologisches Geschlecht eindeutig ist, psychisch dem anderen Geschlecht zugehörig fühlt.

Bei einer Transsexualität kann die sexuelle Orientierung entweder auf das gleiche oder aber auf das andere Geschlecht gerichtet sein.

Transsexuelle haben meist schon von Kindheit an das Gefühl, im falschen Körper zu leben. In der Regel fällt es bei Transsexualität schwer, die eigenen primären Geschlechtsmerkmale wie zum Beispiel Brust, Vagina, Penis oder Hoden, zu akzeptieren. Meist ist das Bestreben der Betroffenen daher schon früh darauf ausgerichtet, das körperlich sichtbare Geschlecht zu verheimlichen. Transsexuelle Personen zeigen darüber hinaus oft Verhaltensweisen, die typisch für das andere Geschlecht sind. In der Pubertät tragen viele von ihnen gerne Kleidung des anderen Geschlechts ("cross dressing"), zunächst meist heimlich, später häufig auch in der Öffentlichkeit. Transsexuelle Mädchen verhalten sich häufig jungenhaft, während die Jungen mehr und mehr weibliches Verhalten zeigen. Heranwachsende Transsexuelle leiden oft sehr unter den körperlichen Veränderungen während der Pubertät. Im weiteren Verlauf einer Transsexualität verstärkt sich ihr Wunsch, eine Geschlechtsumwandlung vornehmen zu lassen. Dennoch versuchen viele Menschen, ihre transsexuelle Neigung zu verheimlichen.

Aufgrund ihrer Empfindungen geraten manche Transsexuelle in eine Identitätskrise, welche mit psychischen Problemen wie zum Beispiel Depressionen verbunden sein kann. Über die Verbreitung von Transsexualität existieren unterschiedliche Angaben.

Die Ursachen für Transsexualität sind bisher noch unklar. Körperbau und Hormonwerte entsprechen in der Regel dem biologischen und nicht dem gewünschten Geschlecht. In Einzelfällen kann ein bestimmter Gendefekt (sog. Klinefelter-Syndrom) die Ursache sein.






Anzeige