Ehe, Partnerschaft und Familie: Familie

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (02. Mai 2011)

Obwohl andere Partnerformen häufiger werden, ist die klassische Familie mit Kindern weiterhin die dominante Lebensgemeinschaft. Im juristischen Sinne umfasst der Begriff Familie die Kleinfamilie, das heißt beide Elternteile beziehungsweise gegebenenfalls ein Elternteil mit mindestens einem Kind.

Allerdings gibt es heutzutage immer mehr Ein-Personen-Haushalte und alleinerziehende Elternteile. Etwa drei Millionen Deutsche sind Alleinerziehende. Wie die Ehe steht auch die Familie unter rechtlichem Schutz, insbesondere durch Artikel sechs des Grundgesetzes. Juristische Fragen werden im Familienrecht geregelt.

Während die Großfamilie mit vielen Kindern immer seltener vorkommt, gibt es immer mehr Einzelkinder. Seit 1972 sterben in Deutschland mehr Personen, als Kinder geboren werden. Jede Frau brachte 2004 im Durchschnitt 1,36 Kinder zur Welt.