Apotheken-Notdienst: Apothekenfinder

Wer außerhalb der normalen Ladenöffnungszeiten dringend ein Arzneimittel besorgen muss, stellt sich unweigerlich die Frage: Wo ist die nächste Notdienst-Apotheke? Unser Apothekenfinder verrät es Ihnen:

  • Einfach unter "Wo" eine Postleitzahl oder einen Ort eingeben,
  • unter "Radius" die gewünschte Entfernung auswählen und
  • auf "Suchen" klicken – und schon sehen Sie, welche Apotheke in der Nähe zurzeit Notdienst hat.

Gut zu wissen: Was ist der Apotheken-Notdienst?

In Deutschland sind grundsätzlich alle Ladengeschäfte an das Ladenschlussgesetz gebunden. Die Ladenöffnungszeiten sind hierbei in jedem Bundesland individuell geregelt. Damit die Bevölkerung dennoch durchgehend mit Arzneimitteln versorgt werden kann, gilt für Apotheken eine Ausnahme: der Apotheken-Notdienst. Dieser regelt die Dienstbereitschaft von Apotheken außerhalb der normalen Öffnungszeiten.

Welche Apotheken wann Notdienst haben, ist in einem Notdienstkalender festgelegt. So ist die Versorgung in der Nacht, am Wochenende und an Feiertagen gewährleistet, ohne dass alle Apotheken rund um die Uhr geöffnet sein müssen. Die rechtliche Grundlage für den Apotheken-Notdienst bilden das Apothekengesetz, das Ladenschlussgesetz und die Apothekenbetriebsordnung.

Fallen in einer Notdienst-Apotheke zusätzliche Gebühren an?

Ja: Nach Paragraph 6 der Arzneimittelpreisverordnung (AMPreisV) kann eine Notdienst-Apotheke in der Zeit von 20 bis 6 Uhr, an Sonn- und Feiertagen sowie am 24. Dezember (wenn dieser Tag auf einen Werktag fällt) bis 6 Uhr und ab 14 Uhr einen zusätzlichen Betrag von 2,50 Euro einschließlich Umsatzsteuer berechnen.

apotheken.de


Apotheken-Notdienst