Anzeige

Anzeige

Zwillinge, Mehrlinge

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (26. November 2014)

© iStock

Zwillinge – Fluch oder Segen? Das fragen sich vermutlich erst einmal alle werdenden Eltern, wenn der Frauenarzt beim Ultraschall verkündet, dass da mehr als ein Embryo heranwächst. Doch eine Zwillings- oder Mehrlingsschwangerschaft bedeutet auch Elternglück im Doppelpack!

Eine Schwangerschaft mit Zwillingen, Drillingen oder noch mehr Kindern belastet im Vergleich zu einer Einlingsschwangerschaft den Körper der werdenden Mutter deutlich mehr. Bindegewebe, Muskeln, Beckenboden und Rücken müssen mehr Gewicht aushalten, die Haut muss sich mehr dehnen. Da zwei oder mehr Kinder im Mutterbauch heranwachsen, kommen Zwillinge häufig früher als Einlinge zur Welt, im Durchschnitt dauert eine Schwangerschaft mit:

  • nur einem Kind: 40 Wochen
  • Zwillingen: 37 Wochen
  • Drillingen und mehr: weniger als 37 Wochen

Zwillinge können grundsätzlich auf normalem Weg zur Welt kommen, wenn sich keine Komplikationen ergeben. Drillinge oder mehr werden in der Regel per Kaiserschnitt entbunden. Da Zwillinge und andere Mehrlinge meist früher zur Welt kommen als Einlinge, sind sie oft kleiner und haben ein niedrigeres Geburtsgewicht.

Schwangerschaften mit Zwillingen sind häufiger zu beobachten:

  • wenn die werdende Mutter über 35 Jahre alt ist.
  • wenn die werdende Mutter bereits Kinder hat.
  • wenn es in der Familie bereits Zwillinge gibt.
  • wenn eine Fruchtbarkeitsbehandlung durchgeführt wurde.
  • nach einer künstlichen Befruchtung.

Anzeige

In Deutschland kommen auf 1.000 Geburten mittlerweile etwa 35 Zwillingsgeburten.

Auch wenn eine Zwillingsschwangerschaft eine erhöhte Belastung in der Schwangerschaft darstellt und auch der Alltag mit Zwillingen die Eltern vermehrt fordert, so sind Zwillinge doch eine Bereicherung. Die Kinder wachsen gemeinsam auf, können sich schon früh miteinander beschäftigen und haben meistens eine ganz besondere Bindung zueinander. Und mit der richtigen Unterstützung lässt sich auch der Zwillingsalltag organisieren und meistern. Selbst das Stillen von Zwillingen ist möglich, wenn die Mutter eine gute Stillberatung zur Seite hat.

Anzeige


Anzeige