Zwillinge, Mehrlinge: Was genau sind Zwillinge?

Veröffentlicht von: Sandra von dem Hagen (31. Juli 2017)

Als Mehrlinge werden zwei (Zwillinge) und mehr Babys bezeichnet, die gemeinsam im Mutterbauch heranwachsen.

  • Es gibt eineiige (monozygote) und
  • zweieiige Zwillinge (dizygote).
  • Bei Drillingen und mehr können verschiedene Kombinationen von eineiigen und zweieiigen Babys auftreten.

Eineiige Zwillinge

Eineiige Zwillinge entstehen, wenn eine einzelne befruchtete Eizelle sich in einem sehr frühen Stadium so teilt, dass zwei Zellkerne mit identischem Erbmaterial entstehen. Teilt sich die Eizelle in einem späteren Stadium (selten), kann es zu siamesischen Zwillingen kommen. Meist teilt sich die Eizelle sehr früh, sodass die nun voneinander unabhängigen Embryonen getrennt zur Gebärmutter wandern und sich dort jeweils in einer eigenen Fruchthöhle und mit eigener Plazenta einnisten.

Seltener besitzen eineiige Zwillinge eine gemeinsame Fruchthöhle und Plazenta. In diesem Fall muss die Schwangerschaft besonders überwacht werden, da ein erhöhtes Risiko besteht, dass ein Embryo unterversorgt wird.

Eineiige Zwillinge haben immer das gleiche Geschlecht und sind in ihren Erbanlagen völlig identisch. Demzufolge stimmen sie sowohl körperlich als auch charakterlich weitgehend überein. Untersuchungen an Zwillingspaaren, die aufgrund unterschiedlichster Gründe unmittelbar nach der Geburt getrennt wurden, haben dies belegt.

Zweieiige Zwillinge

Zweieiige Zwillinge entstehen durch die Befruchtung zweier Eizellen, die sowohl aus einem als auch aus beiden Eierstöcken stammen können. Zweieiige Zwillinge haben daher immer eine eigene Fruchthöhle und eine eigene Plazenta. Zweieiige Zwillinge können gleichen oder verschiedenen Geschlechts sein. Sie unterscheiden sich in ihren Erbanlagen und verhalten sich körperlich und geistig wie gewöhnliche Geschwister.

Drillinge & mehr

Drillinge und weitere Mehrlinge können aus einer Kombination aus eineiigen und zweieiigen Embryonen entstehen. Es ist möglich, dass zwei Eizellen befruchtet werden und sich eine dieser Eizellen weiter zu zweieiigen Zwillingen teilt. Es ist auch möglich, dass drei oder mehr einzelne Eizellen befruchtet werden.