Ultraschall in der Schwangerschaft: 3. Ultraschall

Veröffentlicht von: Sandra von dem Hagen (23. November 2016)

Zwischen Beginn der 29. SSW und Ende der 32. SSW ist die dritte große Vorsorgeuntersuchung (VU) inklusive Ultraschall vorgesehen (in der Schweiz keine Kassenleistung). Dabei sind folgende Untersuchungen und Daten wichtig:

Im Ultraschall werden folgende Daten ermittelt:

  • Lage, Bewegungen und Herzaktivität des Babys
  • zeitgerechte Entwicklung des Babys
  • Feststellung der Einlings- oder Mehrlingsschwangerschaft
  • Fruchtwassermenge
  • Lage und Funktion der Plazenta
  • Biometrische Daten:
    • Biparietaler Durchmesser (BPD): Abstand von Schläfe zu Schläfe
    • Fronto-okzipitaler Durchmesser (FOD): Abstand Stirn – Hinterkopf
      • Kopfumfang (KU): alternativ zum FOD
    • Abdomen/Thorax-quer-Durchmesser (ATD): Abstand linke bis rechte Bauchseite
    • Alternativ zum ATD:
      • Abdomen/Thorax-a. p.-Durchmesser (APD): Abstand Bauchnabel – Rückgrat
      • Abdomen/Thorax-Umfang (AU): Bauchumfang
    • Femurlänge (FL): Der Oberschenkelknochen (Femur) lässt sich im Ultraschall gut vermessen.
      • Alternativ zur FL kann auch die Humeruslänge (HL) vermessen werden, also die Länge des Oberarmknochens.

Ultraschall 33. SSW

3. Ultraschall um die 30. SSW

Neben den Routinekontrollen Gewicht, Blutdruck, Fundusstand, Urin und Hämoglobin wird auch untersucht, ob die werdende Mutter Virusträgerin für Hepatitis B ist. Hepatitis B kann zu einer chronischen Leberentzündung führen. Während der Geburt könnte sich das Kind anstecken, was man aber sehr gut gleich nach der Geburt durch eine Impfung des Kindes verhindern kann.

Die Herzfunktion wird beurteilt, ebenso der Sitz der Plazenta. Zu diesem Zeitpunkt verändert ihre Lage sich nicht mehr. Der Sitz der Plazenta vor dem inneren Muttermund (Placenta praevia, Vorderwandplazenta), teilweise oder ganz (Placenta praevia partialis oder Placenta praevia totalis) kann beim Eröffnen des Muttermundes während der Geburt zu starken Blutungen führen und erfordert immer einen Kaiserschnitt.