Contergan: Thalidomid in der heutigen Zeit

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (20. März 2014)

Nachdem Thalidomid aufgrund des Contergan-Skandals jahrelang als Arzneimittel geächtet wurde, wird die Substanz heute zum Beispiel für die Behandlung von Lepra verwendet. In den USA wird es gegen das multiple Myelom sowie in abgewandelter Form gegen bestimmte Formen von Blutkrebs eingesetzt. Als Blutkrebs-Medikament ist es mittlerweile auch in Deutschland zugelassen. Die Weitergabe von Thalidomid und seinen abgewandelten Formen wird von der Herstellerfirma (Celgene in den USA) streng überwacht.

Thalidomid wird auch von anderen Firmen im Ausland weiter hergestellt und vertrieben, jedoch wird hier die Weitergabe nicht überwacht. Infolge dessen werden besonders in Südamerika noch häufig Babys mit entsprechenden Fehlbildungen geboren. In Deutschland sind diese Medikamente nicht zugelassen.