Reiseimpfungen: Wer übernimmt die Kosten?

Veröffentlicht von: Till von Bracht (15. Juni 2016)

Die Kosten für die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) festgelegten Standardimpfungen (also etwa gegen Tetanus, Diphtherie oder Kinderlähmung) übernehmen alle gesetzlichen Krankenkassen.

Seit einigen Jahren erstatten die meisten gesetzlichen Krankenkassen sogar die Kosten für alle wichtigen Reiseimpfungen – es handelt sich dabei um sogenannte freiwillige Satzungsleistungen. Dazu gehören die Impfungen gegen:

Wie viel die Krankenkassen genau übernehmen, ist von Impfung zu Impfung und von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich. Daher ist es ratsam, sich vor der Reise bei der Krankenkasse nach einer möglichen Kostenübernahme zu erkundigen. In der Regel erstatten die gesetzlichen Krankenkassen die empfohlenen Auslandsreiseimpfungen – abzüglich der gesetzlichen Zuzahlungen – nachträglich nach Einreichen der Rechnung. 


Glänzt Ihre Gesichtshaut?