Anzeige

Anzeige

Reiseapotheke: Das darf im Urlaub nicht fehlen

Veröffentlicht von: Till von Bracht (13. Juni 2016)

© Jupiterimages/Brand X Pictures

Endlich geht es los: Der Urlaub steht kurz bevor! Wer verreisen will, überlegt am besten nicht nur, welche Kleider er einpackt, sondern denkt auch rechtzeitig an die Reiseapotheke. Worauf sollte man beim Zusammenstellen achten?

Eine lange Anreise, ungewohntes Essen oder eine andere Klimazone – all das kann dem Körper ganz schön zu schaffen machen. Nicht selten sind leichte Beschwerden die Folge, wie zum Beispiel

Die Reiseapotheke sollte deshalb in Ihrem Reisegepäck nicht fehlen! Das gilt vor allem dann, wenn Sie mit Kindern in den Urlaub reisen. 

Immer auf Reisen mit dabei sein sollten wenigstens

  • ein Schmerzmittel,
  • Mittel gegen Magen-Darm-Beschwerden
  • sowie Erste-Hilfe-Material, um kleinere Verletzungen behandeln zu können.

Empfehlenswert ist auch, immer einen Zettel mit den wichtigsten Notrufnummern des jeweiligen Urlaubslandes in die Reiseapotheke zu packen. Über die kostenlose 112 erreichen Sie zum Beispiel in ganz Europa automatisch die nächstgelegene Rettungsleitstelle und können dort medizinische Notfälle, Unfälle oder Feuer melden.

Zusätzlich gilt: Passen Sie die Reiseapotheke an die Art Ihrer Reise und an den Urlaubsort an. Wenn Sie einen Wanderurlaub in den Bergen planen, müssen Sie bei der Zusammenstellung Ihrer Reiseapotheke andere Dinge beachten, als wenn Sie für einen Strandurlaub ans Meer fahren.

Im Urlaub gibt es viele Situationen, in denen Sie eine gut gepackte Reiseapotheke benötigen, zum Beispiel wenn Sie

  • beim Wandern umgeknickt sind,
  • sich den Magen verdorben haben oder
  • von einem Insekt gestochen wurden.

Die wichtigsten Medikamente noch vor Reisebeginn zu besorgen, kann viel Stress im Urlaub ersparen. Apotheken sind in fremden Ländern oft nicht einfach zu finden, Medikamente tragen im Ausland häufig andere Namen oder sind gar nicht erhältlich. Ist die Reiseapotheke einmal zusammengestellt, erspart man sich zudem für die Zukunft einige Mühe: Denn beim nächsten Urlaub müssen Sie nur überprüfen, ob die Medikamente und das Verbandsmaterial in der Reiseapotheke noch haltbar sind.

Die genaue Zusammenstellung der Reiseapotheke hängt zwar vom jeweiligen Urlaubsziel und von der Art des geplanten Urlaubs ab. Dennoch gibt es grundlegende Dinge, die in keiner Reiseapotheke fehlen sollten. Eine Übersicht als PDF-Datei finden Sie hier: Reiseapotheke

Im Zweifelsfall zum Arzt!

Keine Frage: Wer eine Reiseapotheke im Gepäck hat, spart sich im Falle der Fälle ein teures Taxi in die nächste Stadt oder die Suche nach einer Apotheke. Dennoch kann eine Reiseapotheke nicht immer den Besuch beim Arzt ersetzen – im Notfall oder wenn Sie unsicher sind, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen!

Glänzt Ihre Gesichtshaut?



Anzeige