Reiseapotheke: Verbandsmaterial & Sonstiges

Veröffentlicht von: Till von Bracht (19. Juni 2017)

Verbandsmaterial

Auch geeignetes Verbandsmaterial gehört in jede Reiseapotheke. Für die Erste Hilfe bei einer Verletzung sollten Sie zum Beispiel folgende Dinge dabei haben:

  • Wundschnellverband, 6 cm breit
  • Mullbinden, 6 und 8 cm breit, elastisch und nicht elastisch
  • Kompressen, 1 Päckchen, steril
  • Pflaster, Wundpflaster (am besten bereits geschnitten) und 1 Rolle Heftpflaster
  • Pinzette – sehr nützlich, um z.B. Zecken oder Splitter aus der Haut zu entfernen
  • Schere
  • Einmal-Handschuhe

Gehört in jede Reiseapotheke: Materialien zur Versorgung kleiner Wunden. © iStock

Gehört in jede Reiseapotheke: Materialien zur Versorgung kleiner Wunden.

Sonstiges

  • Insektenabwehrstoffe (Repellents): Lotionen oder Sprays mit den Wirkstoffen Icaridin oder Diethyltoluamid sind am wirksamsten gegen Mücken, Fliegen oder auch Zecken, können aber auch Hautirritationen hervorrufen. Hilfreich ist es auch, sich vor Ort nach den im Reiseland gebräuchlichen Insektenschutzmitteln zu erkundigen, da sich diese dort in der Regel bereits bewährt haben.
    In entsprechenden Risikoländern empfiehlt es zum Schutz vor Mückenstichen besonders in der Dämmerung (in stark betroffenen Gebieten auch tagsüber) lange Hosen und langärmelige Oberteile aus dickerem Stoff zu tragen. Nachts kann je nach Reiseland ein Moskitonetz sinnvoll sein.
  • Malariamittel: Ziehen Sie bei Reisen in Malaria-Länder Ihren Hausarzt zurate, ob eine Malaria-Prophylaxe notwendig ist.
  • Sonnenschutz: Für Reisen in Länder mit hoher Sonneneinstrahlung ist ein Sonnenschutz als Creme oder Lotion mit ausreichendem Lichtschutzfaktor unerlässlich. Achten Sie beim Kauf einer Sonnenbrille darauf, dass die Gläser aus hochwertigem Material sind und einen UV-Filter besitzen, um auch die Augen vor UV-Strahlung zu schützen.
  • Fieberthermometer: Am besten eignet sich ein digitales Fieberthermometer, da diese weniger zerbrechlich sind als Quecksilberthermometer.
  • Kondome: Kondome sollten für den erwarteten oder unerwarteten Fall nicht vergessen werden. Sie schützen nicht nur vor ungewollten Schwangerschaften, sondern auch vor HIV und möglichen Geschlechtskrankheiten.

Tipp: Wenn es notwendig sein sollte, Sonnenschutzmittel und insektenabwehrende Mittel gleichzeitig zu verwenden, tragen Sie am besten den Sonnenschutz zuerst auf. Etwa eine halbe Stunde später können Sie dann das Insektenabwehrmittel auftragen. Wählen Sie den Sonnenschutz möglichst hoch, da bei gleichzeitiger Verwendung des Insektenabwehrmittels bis zu einem Drittel des Sonnenschutzes verlorengehen kann.


Glänzt Ihre Gesichtshaut?