Christian Friedrich Samuel Hahnemann: Weitere Informationen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (01. April 2014)

Buchtipps:

Blickpunkte in die Medizingeschichte des 19. Jahrhunderts

buch_medizingeschichte_hach.jpg Wolfgang Hach, Viola Hach-Wunderle, Viola Hach- Wunderle

132 Seiten Schattauer 2007

Im 19. Jahrhundert vollzog sich in der Heilkunde der endgültige Umbruch von der antiken Säftelehre zur naturwissenschaftlichen Betrachtungsweise. Dabei waren die großen Entdeckungen der Medizin so gut wie immer mit dem persönlichen Lebenswerk einzelner Forscher verbunden. Aber jede neue Behandlungsmethode musste ihre Richtigkeit oder ihren Irrtum am Schicksal des einzelnen Patienten beweisen.Wolfgang Hach und Viola Hach-Wunderle spüren den literarischen Quellen einigen dieser Entdeckungen nach, sie lassen Ärzte und Patienten mit ihren eigenen Worten sprechen und sehen sie damit im Kontext ihrer Zeit. Aus der unendlich großen Vielfalt der Medizingeschichte des 19. Jahrhunderts greifen die Autoren besonders eindrucksvolle Ereignisse heraus.

Direkt bestellen bei Amazon (Anzeige)

Organon der Heilkunst. Das Standardwerk der Homöopathie

buch_hahnemann_organon.gif Samuel Hahnemann

335 Seiten Marixverlag 2005

Samuel Hahnemann ist eine der bekanntesten Persönlichkeiten der deutschen Medizingeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts. Er gilt als Begründer der Homöopathie, die er in seiner 1810 erschienenen Schrift Organon der rationellen Heilkunde zusammenfassend darstellt. Darin hat er die gesamte Methodik der Homöopathie niedergelegt. Noch heute gilt dieses Werk weltweit als "die Bibel der Homöopathie" und ist Pflichtlektüre für jeden Schüler und Lehrer dieser Heilmethode. Zu Hahnemanns Lebzeiten erschienen fünf immer wieder überarbeitete Auflagen (1810-1833). Ein Jahr vor seinem Tod vollendete Hahnemann das Manuskript für eine sechste Auflage, die aber aufgrund widriger Umstände nicht mehr im 19. Jahrhundert erscheinen konnte. Erst 1921 gelang es Richard Haehl, eine Abschrift dieses Manuskriptes herauszugeben, auf der alle deutschsprachigen Organon-Ausgaben beruhten.

Direkt bestellen bei Amazon (Anzeige)

Quellen:

Online-Informationen des Dachverbands der homöopathischen Laienvereine: www.hahnemannia.de (Abrufdatum: 01.04.2014)

Eckart, W.U.: Ärzte Lexikon. Springer, Heidelberg 2006

Stand: 1. April 2014



Apotheken-Notdienst