Marie Curie & Pierre Curie: Weitere Informationen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (01. April 2014)

Buchtipps:

50 Klassiker Naturwissenschaftler. Von Aristoteles bis Crick & Watson

buch_schuh_naturwissen.jpg Bernd Schuh

263 Seiten Gerstenberg 2006

Seit der Antike beschäftigen sich Wissenschaftler mit den Phänomenen der Natur. Archimedes stieß beim Wannenbad auf die Bedeutung des Auftriebs, William Harvey entdeckte durch Leichensektionen den Blutkreislauf, Einstein stellte die Allgemeine Relativitätstheorie auf, um Widersprüche in der älteren Theorie zu beseitigen, und Crick & Watson bastelten so lange an ihrem Doppelhelixmodell, bis sie den Aufbau der menschlichen DNS entschlüsselt hatten. So haben Naturwissenschaftler durch praktische und gedankliche Experimente die Geschichte der Biologie oder der Medizin, der Chemie oder der Physik stetig fortgeschrieben. Jeder der Forscher, deren Wirken in 50 Kurzessays vorgestellt wird, hat auf seine Art die Wissenschaft revolutioniert. Über seinen Lebenslauf informiert eine Faktenseite, die darüber hinaus Lese-, Film- und Besichtigungstipps bietet. Abgerundet wird das Buch durch ein ausführliches Personenregister.

Direkt bestellen bei Amazon (Anzeige)

Enzyklopädie Medizingeschichte

buch_gerabek_medizingeschic.jpg Werner E. Gerabek, Bernhard D. Haage, Gundolf Keil

1544 Seiten de Gruyter 2007

Die Enzyklopädie Medizingeschichte bietet handlich in einem Band eine Übersicht über das Gesamtgebiet der Medizingeschichte von den frühen Hochkulturen bis in die heutige Zeit. Die Beiträge sind von Spezialisten ihres Fachgebietes verfasst. Ziel des Werkes ist eine wissenschaftliche Darstellung der Medizingeschichte in Sach- und Personenartikeln anhand grundlegender Sekundärliteratur. Die Enzyklopädie ist so angelegt, dass in Übersichtsartikeln wichtige Teilgebiete z.B. Chirurgie in der Antike, im Mittelalter, in der Neuzeit, aber auch Mesopotamische, Ägyptische Medizin, Zahnmedizin, Apothekenwesen, Heilkunde der Romantik und nationalsozialistische Medizin erschlossen werden. Hinzu kommt die große Zahl der Einzelartikel, die Fachautoren, anonym überlieferte Werke, Heilmittel, Krankheiten u.a. vertieft behandeln. Illustrationen unterstützen die Wissensvermittlung.

Direkt bestellen bei Amazon (Anzeige)

Quellen:

Peter, R.: Das Buch der Vorbilder. Pattloch, München 2005

Gerabek, W. E. et al.: Enzyklopädie Medizingeschichte. De Gruyter, Berlin 2007

Stand: 1. April 2014



Apotheken-Notdienst