Potenzprobleme bei Diabetes mellitus: Ursachen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (16. März 2011)

Potenzprobleme (erektile Dysfunktion) im Rahmen eines Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) entstehen wahrscheinlich nicht durch eine einzige Ursache, sondern vielmehr durch verschiedene Faktoren, die zusammen wirken. Dauerhaft erhöhte Blutzuckerwerte können sowohl die Nerven als auch die Arterien beeinträchtigen. Als Folge funktionieren unter Umständen die Schwellkörper im Penis nicht mehr richtig, sodass eine Erektion ganz ausbleibt oder nicht mehr lang genug aufrechterhalten werden kann.

Wie rasch sich eine erektile Dysfunktion bei Betroffenen ausbildet, hängt unter anderem davon ab,

Auch Hormonstörungen können an der Entstehung von Potenzproblemen im Zusammenhang mit Diabetes mellitus beteiligt sein. Zudem spielen häufig psychische Faktoren eine Rolle. Die psychische Belastung durch die Erkrankung belastet häufig auch die Paarbeziehung – und kann sich nachteilig auf das Liebesleben auswirken.


Wie hoch schätzen Sie Ihre Möglichkeiten ein, eine Erektion zu bekommen und diese auch aufrechtzuerhalten?