Eiweiß (Protein): Eiweißreiche Lebensmittel

Veröffentlicht von: Till von Bracht (20. Januar 2014)

Eiweißhaltige Lebensmittel versorgen den Körper mit wichtigen Aminosäuren. Vor allem die Aminosäuren, die der Mensch nicht selber produzieren kann – die essenziellen Aminosäuren –, muss man über eiweißhaltige Lebensmittel aufnehmen.

Wer eiweißhaltige Lebensmittel sucht, wird schnell fündig. Fisch, Fleisch, Eier, Milchprodukte – sie alle enthalten großen Mengen Eiweiß. In tierischen Produkten findet man neben Proteinen jedoch oft auch eine Menge Fett – hauptsächlich gesättigte Fettsäuren.

Bei eiweißhaltigen Lebensmitteln tierischen Ursprungs sollte man daher stets auch auf den Fettgehalt achten und nach Möglichkeit lieber zu mageren Produkten wie beispielsweise Geflügel greifen.

Daneben gibt es auch noch einige pflanzliche Lebensmittel, die ebenfalls viel Protein enthalten. Dazu zählen vor allem Kartoffeln, Getreide, Soja und Hülsenfrüchte wie zum Beispiel Erbsen und Bohnen.

Wer Eiweiß hört, sollte nicht direkt an das Weiße vom Ei denken – denn Eiklar enthält neben ein paar Mineralstoffen, Vitaminen und Proteinen vor allem eins: Wasser. Eigelb enthält wesentlich mehr Eiweiß als Eiklar.

Eier sind für viele der Inbegriff eiweißhaltiger Lebensmittel – dabei sind Eier bei Weitem nicht der Spitzenreiter.

Eiweißreiche Lebensmittel

Eiweißreiche Lebensmittel (Bildquelle: Mischa Wagner www.sofayoga.de)

Besonders eiweißhaltige Lebensmittel sind zum Beispiel:

Lebensmittel (100 g) Eiweiß (Protein)
Parmesan 36 g
Sojabohnen 34 g
Schweineschnitzel, natur 31 g
Putenschnitzel, natur 30 g
Emmentaler 29 g
Erdnüsse 26 g
Edamer 25 g
Gouda 25 g
Linsen 24 g
Erbsen 23 g
Kidneybohnen 22 g
Rindfleisch 22 g
Thunfisch 22 g
Lachs 20 g
Pistazien 19 g
Cashews 19 g
Nudeln, roh 12 g
Quark 12 g
Frischkäse 10 g
Hühnerei, gekocht 9 g
Milch (100 ml) 3 g

Softgetränke und Fruchtsäfte enthalten so gut wie kein Eiweiß.

Doch nicht jedes eiweißhaltige Lebensmittel liefert das gleiche Eiweiß. Es kommt bei der Auswahl der Produkte nicht nur darauf an, wie viele Proteine sie enthalten, sondern vor allem, welche.

Eiweiß aus tierischen Lebensmitteln ist für den Menschen wertvoller, da es dem im menschlichen Körper natürlich vorkommenden Eiweiß ähnlicher ist. Es hat eine sogenannte höhere biologische Wertigkeit.