Anzeige

Anzeige

Hirnödem

Sammelt sich Flüssigkeit im Gehirn an, entseht ein Hirnödem. Dies kann zum Beispiel Folge einer Prellung oder Quetschung des Gehirns oder eines Schlaganfalls sein. Durch das Ödem steigt der Druck im Gehirn an. Werden keine entwässernden Medikamente eingesetzt, besteht Lebensgefahr.

Anzeige


Apotheken-Notdienst



Anzeige