Durchfall: Häufige Irrtümer: Irrtum 3: Durchfall hat man, sobald der Stuhl einmal zu dünnflüssig war

Veröffentlicht von: Wiebke Raue (18. März 2013)

Das trifft nicht zu. Mediziner sprechen erst dann von Durchfall, wenn man mehr als dreimal pro Tag sehr breiigen oder dünnflüssigen Stuhlgang hat (bei Säuglingen: mehr als fünfmal pro Tag). Wer also beispielsweise lediglich einmal eine veränderte Konsistenz festgestellt hat und die folgenden Male wieder "ganz normal" ausscheidet, leidet offiziell noch nicht an Durchfall. Bei Durchfällen, die länger als drei Tage andauern, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um die Ursachen abzuklären.