Anzeige

Anzeige

Ordnung im Kühlschrank: So lagern Sie Ihre Lebensmittel optimal!

Veröffentlicht von: Wiebke Raue (13. Juli 2017)

© iStock

Bewahren Sie Ihre Lebensmittel im Kühlschrank wirklich so auf, dass sie lange frisch bleiben? Und befinden sich in Ihrem Kühlschrank Produkte, die hier eigentlich gar nicht hingehören? Machen Sie den Kühlschrank-Check!

Spätestens wenn man sich in seinem eigenen Kühlschrank nicht mehr zurechtfindet und erst nach einem Lebensmittel suchen muss, sollte man sich damit beschäftigen, Ordnung hineinzubekommen. Das kostet zwar ein wenig Zeit und Disziplin – aber es lohnt sich! Wer weiß, was wo im Kühlschrank hingehört, hat nicht nur einen besseren Überblick. Die Lebensmittel bleiben am richtigen Lagerplatz auch länger haltbar.

Temperaturschwankungen im Kühlschrank-Inneren

Die Temperatur im Inneren eines herkömmlichen Kühlschranks (mit sog. statischer Kühlung) kann von Bereich zu Bereich schwanken. Sie liegt meistens zwischen zwei und acht Grad. Die Temperaturunterschiede entstehen dadurch, dass kalte Luft nach unten sinkt, während wärmere Luft im oberen Teil des Kühlschranks verbleibt. Während einige Lebensmittel besonders kühl gelagert werden sollten, sind andere weniger empfindlich – und wieder andere mögen zu viel Kälte nicht.

  • Vergleichsweise hohe Temperaturen im Kühlschrank herrschen
    • im untersten Fach ("Obst- und Gemüsefach"), da die Kälte von der darüber liegenden Glasplatte abgeschirmt wird, und
    • in den Fächern der Kühlschranktür.
  • Die niedrigsten Temperaturen misst man
    • im Innenraum, insbesondere in der Nähe des Verdampfers an der Rückseite
    • auf der Glasplatte über dem Obst- und Gemüsefach

Was gehört wohin?

Die richtige Kühlschrank-Ordnung ist gar nicht so schwierig:

  • Oberstes Fach: Hier können Sie zum Beispiel fertig zubereitete Speisereste, geräucherte Fleisch- und Wurstwaren oder Käse unterbringen.
  • Zweitoberstes Fach: In diesem Bereich finden Milch und Milchprodukte wie Joghurt oder Sahne ihren Platz.
  • Glasplatte / unterer Abstellbereich: Leicht verderbliche Lebensmittel wie Fisch, Wurst, Fleisch und Fleischwaren sollten möglichst kühl gelagert werden. Hierzu eignet sich am besten der Bereich oberhalb des Obst- und Gemüsefaches, meist handelt es sich um eine Glasplatte.
  • Unterstes Fach: Dies ist das Obst- und Gemüsefach. Die meisten Obst- und Gemüsesorten sind hier gut aufgehoben.
  • Innenseite der Kühlschranktür: Produkte, die es im Kühlschrank am wenigsten kühl brauchen, sind in den Fächern an der Türinnenseite gut aufgehoben. Hierzu zählen etwa Getränke, Eier, Butter, Senf oder Ketchup.
Durch richtiges Lagern haben Sie nicht nur Ordnung im Kühlschrank – Ihre Lebensmittel bleiben auch lange haltbar! © iStock

Durch richtiges Lagern haben Sie nicht nur Ordnung im Kühlschrank – Ihre Lebensmittel bleiben auch lange haltbar!

Anzeige

Das Obst- und Gemüsefach: Welche Sorten "draußen" bleiben sollten

Manche Obst- und Gemüsesorten sind sehr kälteempfindlich und sollten daher nicht in den Kühlschrank. Besser sind sie etwa im Keller oder in einem Vorratsraum aufgehoben.

Hierzu zählen

  • Zitrusfrüchte, z.B. Orangen, Zitronen, Grapefruit,
  • exotische Früchte wie Mango, Granatapfel, Avocado, Papaya, Ananas, Bananen und
  • Fruchtgemüse wie Gurken, Paprika, Tomaten, Auberginen oder Zucchini.


Neuere Geräte: Einheitstemperatur im gesamten Kühlschrank

Übrigens: Bei vielen neueren Kühlschrankmodellen und sogenannten No-Frost-Geräten ist es egal, wo welches Lebensmittel einsortiert wird. In diesen Geräten herrscht überall nahezu dieselbe Temperatur.

Darüber hinaus gibt es sogenannte Mehrzonenkühlgeräte. Ihr Vorteil: In den einzelnen Fächern lassen sich Temperatur und teilweise auch die Luftfeuchtigkeit separat einstellen. So werden Ihre Lebensmittel optimal gelagert und bleiben lange frisch!

Auch wenn neuere Geräte das richtige Einsortieren nicht nötig machen: Eine gewisse Ordnung erspart Ihnen langes Herumsuchen!

Weitere Informationen

Onmeda-Lesetipps:

Lebensmittelhygiene-Quiz

Quellen:

Online-Informationen des Bundeszentrums für Ernährung: www.bzfe.de (Abrufdatum: 13.7.2017)

Online-Informationen der Verbraucherzentralen in Deutschland: www.verbrauchzentrale.de (Stand: 7.11.2016)

Online-Informationen des Infodiensts Landwirtschaft – Ernährung – Ländlicher Raum: www.landwirtschaft-bw.info (Stand: 20. Juli 2010)

Aktualisiert am: 13. Juli 2017

Anzeige


Apotheken-Notdienst

Anzeige