Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Großes Blutbild

Veröffentlicht von: Dr. med. Fabian Weiland (18. Dezember 2012)

Allgemeines

Als großes Blutbild bezeichnen Mediziner eine Kombination aus kleinem Blutbild und dem sogenannten Differentialblutbild. Das Differentialblutbild untersucht die Unterarten der weißen Blutkörperchen. Ein großes Blutbild gibt dem Arzt unter anderem Aufschluss über mögliche Infektionen, eine gestörte Blutbildung oder eine Blutarmut (Anämie).

Der Arzt ordnet ein großes Blutbild an, wenn er zusätzlich zum kleinen Blutbild weitere Informationen über den Anteil der einzelnen weißen Blutzellen braucht. Diese Werte ermittelt ein kleines Blutbild nicht.

Ein großes Blutbild bestimmt die Konzentration der roten und der weißen Blutkörperchen inklusive aller Unterarten. Zudem ermittelt es die Konzentrationen der Blutplättchen sowie des roten Blutfarbstoffs (Hämoglobin, Hb). Schließlich zeigt ein großes Blutbild, in welchem Verhältnis feste und flüssige Blutbestandteile vorliegen (sog. Hämatokrit: prozentualer Anteil der Blutzellen am Gesamtblut).

Großes Blutbild = kleines Blutbild plus Differentialblutbild

Ein großes Blutbild informiert über die folgenden Werte:

  • Blutzellen:
    • rote Blutkörperchen (Erythrozyten) und Retikulozyten (Vorstufe der Erythrozyten)
    • weiße Blutkörperchen (Leukozyten) inklusive aller Unterarten (Granulozyten, Monozyten, Lymphozyten)
    • Blutplättchen (Thrombozyten)
  • Hämoglobin (Blutfarbstoff)
  • Hämatokrit (Anteil der Blutzellen am Gesamtblut)

Großes Blutbild

Normalwerte

BlutbestandteileMänner Frauen
Erythrozyten 4,3-5,6 Mio./µl4,0-5,4 Mio./µl
Retikulozyten 3-18/1.000 Erythrozyten3-18/1.000 Erythrozyten
Leukozyten 3.800-10.500/µl3.800-10.500/µl
davon Granulozyten:   
– stabkernige Neutrophile3 bis 5%3 bis 5%
– segmentkernige Neutrophile54 bis 62%54 bis 62%
– Eosinophile1 bis 4%1 bis 4%
– Basophile0 bis 1%0 bis 1%
davon Monozyten3 bis 8%3 bis 8%
davon Lymphozyten25 bis 45%25 bis 45%
Thrombozyten 140.000-345.000/µl140.000-345.000/µl
Hämoglobin 13-17 g/dl12-16 g/dl
Hämatokrit 40-54%37-47%

g = Gramm
µl = Mikroliter = 10-6 = 1 millionstel Liter
dl = Deziliter (100 Milliliter)

Hinweis: Die Normwerte für die Unterarten der weißen Blutkörperchen (Granulozyten etc.) können je nach Literatur um wenige Prozentpunkte abweichen. Die (möglichen) Nullwerte können dadurch zustande kommen, dass eine einzelne untersuchte Blutprobe mitunter beispielsweise keine basophilen Granulozyten enthält.

Die Werte im großen Blutbild können von Labor zu Labor etwas unterschiedlich ausfallen, da verschiedene Geräte zum Einsatz kommen. Daher ist es nicht unüblich, dass ein großes Blutbild je nach Arzt etwas andere Werte zeigt.






Anzeige