Nosokomiale Infektion (Krankenhausinfektion): Erreger

Veröffentlicht von: Dr. rer. nat. Geraldine Nagel (07. März 2014)

Die häufigste Ursache für eine nosokomiale Infektion (Krankenhausinfektion) sind Keime, die natürlicher Teil der Haut- oder Schleimhautflora oder des Magen-Darm-Trakts sind, wie zum Beispiel:

Man sieht eine EM-Aufnahme von Staphylococcus aureus. © RKI

Staphylococcus aureus ist bei vielen Menschen ein gewöhnlicher Hautkeim – aber auch häufiger Erreger nosokomialer Infektionen.

Oft sind diese Erreger gegen mehrere Antibiotika resistent (z.B. MRSA-Bakterien), was die Behandlung der möglicherweise ohnehin geschwächten Patienten erschwert.

Staphylococcus aureus ist einer der häufigsten Erreger von nosokomialen Infektionen – pro Jahr erkranken etwa 55.000 Betroffene durch ihn. Gut ein Viertel (ca. 14.000) dieser Infektionen entsteht dabei durch MRSA.