Escherichia coli (E. coli, Kolibakterien): Vorbeugen

Veröffentlicht von: Dr. rer. nat. Geraldine Nagel (15. April 2014)

Escherichia-coli-Bakterien (E. coli, Kolibakterien) kommen normalerweise nur im Darm vor. Eine Übertragung erfolgt daher entweder

  • über Schmierinfektionen durch falsche oder ungenügende Toilettenhygiene oder
  • über verunreinigte rohe (also ungekochte) Lebensmittel sowie
  • fäkal-verunreinigtes Trinkwasser oder Oberflächengewässer.

Wenn Sie Infektionen durch Escherichia coli vorbeugen möchten, sollten Sie auf folgende Maßnahmen achten:

  • Frauen sollten auf die richtige Toilettenhygiene achten (immer von vorne nach hinten wischen).
  • Waschen Sie sich die Hände
    • nach dem Toilettengang.
    • bevor Sie Mahlzeiten zubereiten.
    • vor dem Essen.
    • wenn Sie Kontakt zu Tieren hatten (z.B. Nutztiere, Streichelzoo, ...).
  • Kochen Sie rohes Fleisch durch, es sollte wenigstens zehn Minuten auf 70 °C erhitzt werden (falls vorhanden, werden E.-coli-Giftstoffe dadurch zerstört).
  • Verzichten Sie auf Rohmilch. Ultrahocherhitzte oder pasteurisierte Milch sind dagegen unbedenklich.
  • Achten Sie beim Zubereiten von Mahlzeiten darauf, dass Küchenutensilien (z.B. Messer, Schneidebrettchen, ...) oder auch Hände, die mit rohem Fleisch in Kontakt gekommen sind, nicht mit anderen Lebensmitteln oder Küchenutensilien in Kontakt kommen. So vermeiden Sie eine Kreuzkontamination.