DNA-Viren: Adenoviren (Adenoviridae)

Veröffentlicht von: Dr. rer. nat. Geraldine Nagel (14. April 2011)

Adenoviren (Adenoviridae) besitzen doppelsträngige DNA, umgeben von einem kubischen Kapsid, das keine Hülle hat. Diese DNA-Viren werden vor allem durch Tröpfcheninfektion, aber auch durch Schmierinfektionen übertragen.

Adenoviren rufen beim Menschen in ganz verschiedenen Körperbereichen Erkrankungen hervor, wie zum Beispiel:

Gut die Hälfte aller Adenovirus-Infektionen verläuft ohne oder nur mit sehr leichten Beschwerden und bleibt dadurch oft unbemerkt.

Man sieht die schematische Darstellung eines Adenovirus. © LifeART image/2001/ Lippncott Williams & Wilkins all rights rese

Bei Adenoviren befindet sich die DNA in einem kubischen Kapsid ohne Hülle. Vom Kapsid gehen fadenförmige Fortsätze ab.