Dermatophyten

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (11. März 2010)

© Jupiterimages/PhotoDisc

Dermatophyten sind parasitäre Einzeller, welche sich in den äußeren Schichten der Oberhaut (Epidermis) sowie in Haaren und Nägeln ansiedeln, da sie diese keratinhaltigen Hornsubstanzen zum Überleben benötigen.

Dermatophyten zählen zu den Fadenpilzen. Durch den Befall der Haut und ihrer Anhangsgebilde (Nägel, Haare) lösen sie eine Pilzinfektion, eine Dermatophytose (Tinea), aus.