Anzeige

Anzeige

Wadenkrämpfe: Ursachen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (29. September 2014)

Wadenkrämpfe können die unterschiedlichsten Ursachen haben:

Magnesiummangelsyndrom

Oft haben Wadenkrämpfe ihre Ursache zum Beispiel in einem Mangel an Magnesium (sog. Hypomagnesiämie): Verursacht dieser verschiedene Beschwerden, liegt ein sogenanntes Magnesiummangelsyndrom vor. Dieses Syndrom kann den ganzen Körper betreffen und sich unter anderem durch Wadenkrämpfe äußern. Einen derartigen Magnesiummangel können Ärzte selten feststellen, da er in einem einzelnen Muskel oder einem Organsystem vorliegen kann, auch wenn der gemessene Magnesiumgehalt im Blut normal ist.

Ein Magnesiummangelsyndrom und die damit einhergehenden Wadenkrämpfe haben meist folgende Ursachen:



Apotheken-Notdienst

Anzeige