Wachstumshormonmangel: Verlauf

Veröffentlicht von: Till von Bracht (04. April 2016)

Kinder mit Wachstumshormonmangel holen im Verlauf der Behandlung im Wachstum auf und erreichen dadurch oft eine normale Körpergröße. Wichtig für das Erreichen einer angemessenen Körpergröße ist, frühzeitig mit der Wachstumshormontherapie zu beginnen. Die Gabe des künstlichen Hormons dauert in jedem Fall bis zum Abschluss des Wachstumsalters. Unbehandelt bleiben Kinder, die an einem Wachstumshormonmangel leiden, meist kleiner als 1,40 Meter.

Auch nach der Behandlung des Wachstumshormonmangels sollten vierteljährliche Kontrolluntersuchungen mit Blutentnahme und regelmäßige Röntgenaufnahmen erfolgen, um mögliche Störungen im Hormonhaushalt rechtzeitig aufzudecken beziehungsweise um anhand der Knochen zu beurteilen, ob das Wachstum altersgerecht ist.

Dauer und Form der Wachstumshormonbehandlung beim Erwachsenen legt der behandelnde Arzt individuell fest. Da das Wachstumshormon an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt ist, ist es oft notwendig, den Wachstumshormonmangel ein Leben lang zu behandeln, um weiterhin einen günstigen Verlauf zu gewährleisten.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst