Vorzeitiger Samenerguss (Ejaculatio praecox): Symptome

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (11. Juni 2015)

Ein vorzeitiger Samenerguss (vorzeitige Ejakulation, Ejaculatio praecox) zeichnet sich durch folgende Symptome aus:

  • Die Ejakulation erfolgt noch vor, während oder sehr kurz nach dem Eindringen (weniger als ein bis zwei Minuten) in die Frau.
  • Der Mann ist nicht in der Lage, den Zeitpunkt seiner Ejakulation zu steuern und zu kontrollieren.

Zum Problem wird der vorzeitige Samenerguss in der Regel erst, wenn er in der Mehrzahl der sexuellen Kontakte auftritt und einer der beiden Partner den Sexualakt als unbefriedigend empfindet.

Nichtbetroffene Männer benötigen im Durchschnitt 5,4 Minuten, bis sie zum Höhepunkt kommen. Bei Männern, die von einem vorzeitigen Samenerguss betroffen sind, beträgt die Zeit zwischen Eindringen in die Frau und Ejakulation meistens weniger als 1 bis 2 Minuten.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst