Trisomie 13 (Pätau-Syndrom ): Verlauf

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (08. Mai 2015)

Mit der Trisomie 13 (Pätau-Syndrom) gehen zahlreiche schwere Organfehlbildungen einher, die Prognose ist daher ungünstig. Nur wenige Babys mit Trisomie 13 überleben das erste Lebensjahr. Etwa 40 Prozent der Babys mit Trisomie 13 versterben innerhalb des ersten Lebensmonats, etwa 70 Prozent innerhalb der ersten sechs Monate. Mädchen mit Trisomie 13 haben eine etwas höhere Lebenserwartung als Jungen, werden jedoch auch nur in Ausnahmefällen mehrere Jahre alt.

Liegt eine Mosaik-Trisomie vor, hängen Verlauf und Prognose davon ab, wie viele Körperzellen ein überzähliges Chromosom 13 aufweisen. Unter günstigen Umständen können betroffene Kinder bis zu zehn Jahre oder älter werden.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst